SNA Radio
    Syrische Armee

    Syrische Armee stürmt Ölvorkommen nahe Palmyra

    © Sputnik / Morad Saeed
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    71351
    Abonnieren

    Die syrische Armee und ihre Verbündeten haben die Militärdepots und andere Stellungen in der Nähe von Palmyra im Osten der Provinz Homs wieder unter ihre Kontrolle gebracht.

    Wie die Agentur Sputnik Arabic aus einer militärischen Quelle im Raum von Homs erfuhr, haben die syrischen Truppen den Daesh-Milizen einen Kampf geliefert und ein Waffendepot nördlich von Palmyra zurückerobert. Die Terroristen wurden aus dem Ort völlig vertrieben.

    Laut der Quelle hat die syrische Armee mit Unterstützung der syrischen und der russischen Luftwaffe zeitgleich die Gebirgsgegend nordöstlich von Palmyra wieder unter ihre Kontrolle gebracht.

    Wie die Quelle mitteilte, „trat die syrische Armee in einen erbitterten Kampf gegen Daesh in unmittelbarer Nähe zum Ölvorkommen Shaer. Die Armee konnte in diesem Raum mehrere Bunker und Befestigungsanlagen des IS vernichten.“ Das Kampfgelände habe sich bis an das Gasvorkommen Al-Mahr im Osten der Provinz Homs erstreckt, hieß es. Die Armee habe ihre Stellungen an den Zugängen zu den genannten Vorkommen behauptet, um zum Sturm anzusetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Kampf um Aleppo: Syrische Armee erobert strategische Höhe
    Nach der Feuerpause: Syrische Armee in Süd-Aleppo auf dem Vormarsch
    In Syrien über 12.000 Quadratkilometer von Terroristen befreit – Minister Schoigu
    Tags:
    Kontrolle, Terrormiliz Daesh, Homs, Syrien