06:18 26 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Wahltag 2016 (79)
    22813
    Abonnieren

    Ein Sieg des Republikaner-Kandidaten Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen rückt greifbare Nähe, die Finanzmärkte reagieren mit Achterbahn- und Talfahrten, wie das „Handelsblatt“ am Mittwochmorgen schreibt.

    Demnach verlor besonders der Dollar an Halt: Der Euro stieg im Vergleich um zwei Prozent, der Yen um über drei Prozent.

    In Asien verlor der Leitindex Nikkei um über vier Prozent.

    Sputnik-Infografik verfolgt den Abstimmungsverlauf in allen Bundesstaaten>>

    Der mexikanische Peso, dessen Reaktion als besonders bedeutsamer Indikator im Rahmen der US-Wahlen gilt, verlor nach Angaben von Reuters gar 13 Prozent und erreichte damit einen historischen Tiefstand und den größten Wandel innerhalb eines Tages seit den letzten zwanzig Jahren. Dabei war er noch an den Vortagen – offenbar voller Hoffnung auf einen Wahlsieg Clintons – um zwei Prozent gestiegen. Da Trump, der seinen eigenen Wahlkampfreden zufolge für Mexiko zusätzliche Zölle und eine Mauer an der Grenze einrichten will, nun aber immer bessere Chancen auf einen Wahlsieg zugeschrieben werden, fürchtet die mexikanische Wirtschaft offenbar eine Finanzkrise.

    "An den Märkten gibt es viel Panik, das ist wirklich ein Ausschlag und völlig unerwartet", wird Juan Carlos Alderete, Experte der größten mexikanischen Finanz-Group Banorte-IXE, von Reuters zitiert.

    Erste Meldungen und Prognosen für die nahe Zukunft von der New Yorker Börse werden erst für den kommenden Tag erwartet. Der amerikanische Leitindex S&P 500 registrierte am frühen Mittwochmorgen zunächst ein Minus von vier Prozent.

    Wie das HB schreibt, gilt Trump unter Anlegern als unberechenbar und wankelmütig, man erwarte von ihm als Präsidenten vor allem innen- und außenpolitische Instabilität.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Wahltag 2016 (79)

    Zum Thema:

    Iowa: Auch hier hat Trump die Nase vorn
    NYT gibt Trump 95 Prozent Siegeschance
    Panik? US-Bürger googeln Umzugsmöglichkeiten nach Kanada im Fall eines Trump-Siegs
    Bei einer „Nowitschok“-Vergiftung wäre Nawalny nach 10 Minuten tot – Entwickler
    Tags:
    Börse, US-Präsidentschaftswahl 2016, Donald Trump, Hillary Clinton, USA