09:08 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Händedruck

    Putin betont besondere Rolle Moskaus und Washingtons für „Weltklima“

    © AP Photo / Alexander Zemlianichenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Wahltag 2016 (79)
    2650

    Der russische Präsident Wladimir Putin gratuliert auch den US-Bürgern zu den absolvierten Präsidentschaftswahlen im Land.

    „Vor wenigen Stunden endeten die Präsidentschaftswahlen in den USA. Wir haben diese Kampagne aufmerksam verfolgt. Ich möchte gern dem amerikanischen Volk zum Abschluss des Wahlganges sowie Herrn Donald Trump zum Wahlsieg gratulieren“, sagte Putin am Mittwoch im Kreml.

    Putin: Moskau tut alles für Rückkehr zu stabilem USA-Russland-Verhältnis

    Putin versicherte außerdem, Russland wolle alles Mögliche unternehmen, um die Beziehungen zu den USA erneut zu Stabilität zu verhelfen.

    „Wir sind bereit, alles Mögliche zu tun, um die russisch-amerikanischen Beziehungen auf eine stabile Entwicklungsbahn zurückzubringen. Das kommt sowohl den russischen, als auch den US-Bürgern zugute und wirkt sich positiv auf das Gesamtklima in internationalen Angelegenheiten aus“, so Putin. Denn Moskau und Washington trügen eine besondere Verantwortung für die Aufrechterhaltung der globalen Stabilität und Sicherheit.   

    Putin: Beziehungsaufbau USA-Russland wird nicht leicht

    Das Wahlversprechen des frisch gewählten US-Präsidenten Donald Trump, die Beziehungen zu Russland wiederaufzubauen, werde nicht leicht zu erfüllen sein, wie der russische Präsident Wladimir Putin sagte. Dieser Weg werde nicht leicht sein, aber sei Russland bereit, bei einer Teilstrecke zu unterstützen.

    „Wir haben die Wahlversprechen des damals noch Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gehört, die sich auf den Wiederaufbau der Beziehungen zwischen Russland und den USA richteten. Wir sind uns im Klaren darüber, dass dies vor dem Hintergrund des Verfalls unserer Beziehungen kein leichter Weg sein wird“, so der russische Staatschef. „Das ist, wie ich bereits mehrmals sagte, nicht unsere Schuld.“

    Nichtsdestotrotz sei Russland bereit, so versicherte Putin weiter, im Wunsch um Wiederaufbau des guten Verhältnisses zu Washington auch eine Teilstrecke zurückzulegen.

    Am 8. November 2016 ist der Republikaner und Milliardär Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA gewählt worden. Die Demokraten-Kandidatin und Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton gewann vorläufigen Hochrechnungen zufolge 218 Wahlmännerstimmen für sich, Trump ganze 278. Für einen eindeutigen Wahlsieg reichten 270 aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Wahltag 2016 (79)

    Zum Thema:

    „45. Präsident“: Trump auf Empire State Building projiziert - VIDEO
    Justizminister Maas zu Trump-Sieg: Kein Weltuntergang, aber…
    Putin gratuliert Trump: US-Russland-Krise überwinden – für globale Sicherheit
    Clinton gratuliert Trump zum Wahlsieg und gesteht Niederlage ein
    Tags:
    Versprechen, Wiederaufbau, Bedeutung, Beziehungen, US-Präsidentschaftswahl 2016, Wladimir Putin, USA, Russland