15:03 26 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Wahltag 2016 (79)
    11133
    Abonnieren

    Russland wird die Arbeit der neuen US-Administration entsprechend ihrer Handlungen einschätzen und reagieren, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow mitteilte.

    „Wir sind bereit, mit jedem Präsidenten zu arbeiten“, so Lawrow. „Ich kann nicht sagen, dass alle früheren Staatschefs unserer Partnerländer in jeder Situation vorhersehbar waren. Das ist Teil unseres Lebens, Teil der Politik“. 

    „Worte gab es viele zu hören, wir werden aber nach Taten urteilen und mit Taten auf Taten antworten“, so der russische Chefdiplomat. 

    Ob der Sieg des Republikaner-Kandidaten ein positives Ergebnis für Russland wäre, könne allerdings noch nicht beurteilt werden. „Wir machen keine Vorzüge. Wie unser Präsident sagte, werden wir mit jedem neuen Chef der Vereinigten Staaten arbeiten, den das US-Volk auswählt“, so Lawrow. Diese Position werde beibehalten. 

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    US-Wahltag 2016 (79)

    Zum Thema:

    Ex-US-Botschafter löscht Vorwurf-Tweet an Putin
    Frankreichs Botschafter löscht US-Wahl-Tweet
    Moskau bleibt dominant für US-Außenpolitik – US-Botschafter
    Botschafter: Nato bevorzugt Informationskrieg statt Sicherheitsdialog
    Tags:
    einschätzen, messen, Taten, Donald Trump, Sergej Lawrow, USA, Russland