10:34 16 November 2018
SNA Radio
    Reichstagsgebäude

    Berlin für ein gedeihliches Verhältnis zwischen Russland und USA

    © Flickr / Alberto Garcia
    Politik
    Zum Kurzlink
    15614

    Das Auswärtige Amt wünscht sich seinem Sprecher Martin Schäfer zufolge auch bei der neuen Administration in Washington ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Russland und den USA. Die beiden Großmächte sollten „zueinanderfinden“, so Schäfer.

    „Niemand in der Bundesregierung hätte etwas dagegen, dass es ein gedeihliches, vertrauensvolles Verhältnis zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Russland gäbe“, sagte Schäfer bei einem Briefing in Berlin.

    „Das wünschen wir uns sogar. Das haben wir an dieser Stelle anhand einer konkreten Krisenlage, nämlich der in Syrien, immer wieder uns gewünscht und auch gefordert, dass die beiden Großmächte im Westen und im Osten zueinanderfinden, um miteinander politische Lösungen zu vereinbaren und durchzusetzen“, so der Sprecher weiter.

    Dies gelte natürlich auch bei der neuen politischen Konstellation in Washington.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA und Deutschland bereiten neue Sanktionen gegen Russland vor – Puschkow
    Kreml zu Chancen für Wiederaufbau von Russland-USA-Verhältnis
    Putin gratuliert Trump: US-Russland-Krise überwinden – für globale Sicherheit
    Trump: Albtraum für Amerika und Roulette für Russland - Experte
    Tags:
    Krise, Verhältnis, Das Auswärtige Amt Deutschlands, Martin Schäfer, USA, Russland, Berlin, Deutschland