13:15 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands EU-Botschafter Wladimir Tschischow

    Neue Sanktionen werden entsprechend beantwortet - Russlands EU-Botschafter

    © Flickr / Security & Defence Agenda
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    123054
    Abonnieren

    Russland wird eine angemessene Antwort auf den jüngsten Beschluss der EU finden, welcher auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim gewählte Duma-Abgeordnete mit neuen Sanktionen belegt. Das erklärte der russische EU-Botschafter, Wladimir Tschischow, am Mittwoch.

    Zuvor hatte die EU bekannt gegeben, dass sechs auf der Krim gewählte Abgeordnete des Unterhauses des russischen Parlaments auf die Sanktionsliste gesetzt wurden“, die „die territorialen Integrität, Souveränität  und Unabhängigkeit der Ukraine unterhöhlen“ würden, hieß es in Brüssel.

    „Russland wird darauf antworten. Ich denke, auf ähnliche Weise“, sagte der Diplomat in einem Interview des TV-Senders Rossija 24.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)

    Zum Thema:

    Trotz Sanktionen: Russische Kampftaucher bekommen deutsche Unterwasserscooter - VIDEO
    Keine Sanktionen im Gassektor? – Ukraine will von EU Verzicht auf russisches Erdgas
    Neue antirussische Sanktionen der Ukraine treten in Kraft
    Sanktionen gegen Kreml-Straßenfeger? US-Ideen erschöpft – Experte
    Tags:
    Antwort, Sanktionen, Wladimir Tschischow, Europäische Union, Russland