09:17 19 Juni 2019
SNA Radio
    Oxana Fjodorowa

    Trump anschwärzen: Medien wollten russische Ex-Schönheitskönigin „kaufen“

    © Foto : Miss Universe L.P., LLLP.
    Politik
    Zum Kurzlink
    Donald Trump wird US-Präsident (182)
    61409

    US-Medien haben einer russischen Schönheitskönigin mehrmals Geld dafür geboten, Donald Trump im US-Wahlkampf zu verunglimpfen. Doch die Russin Oxana Fjodorowa, Gewinnerin der Wahl zur Miss Universe, die der Milliardär Trump 2002 veranstaltet hatte, will dafür nie einen Anlass gesehen haben.

    Westliche Medien hätten sie während des Wahlkampfs mehrmals geradezu belästigt, so die Russin, um irgendwas zu finden, womit Trump geschadet werden könnte. „Aber ich hatte einen sehr angenehmen Eindruck von Donald Trump und der Zusammenarbeit mit ihm. Er hat sich sehr respektvoll, großzügig und offenherzig gezeigt. Er hat wunderbare Kinder und Familie“, so die Schönheitskönigin im Gespräch mit RIA Novosti.

    Trump, dessen Konzern den Miss-Universe-Wettbewerb zwischen 1996 und 2015 veranstaltete, habe sich gut um sie gekümmert, sich immer für ihre vielen Reisen interessiert. „Seine Assistentin – auch eine Russin – hat mir erzählt, dass sie seit 35 Jahren mit Trump zusammenarbeitet. Das heißt ja schon was“, betonte Fjodorowa. 

    Heute arbeitet die Miss Universe 2002 als TV-Moderatorin. Noch habe sie sich nicht daran gewöhnt, Trump nicht als erfolgreichen Geschäftsmann, sondern als US-Präsidenten wahrzunehmen: „Ich wünsche ihm Erfolg. Die Zeit wird zeigen, wie lang diese Amtszeit sein wird. Ich hoffe, er wird mehr Gutes bringen als seine Vorgänger.“

    Der US-Republikaner Trump hat bei den Präsidentschaftswahlen einen Sieg errungen. Er hat die Stimmen von 289 Wahlmännern aus 29 US-Bundesstaaten bekommen – 270 Wahlmännerstimmen wären für einen Wahlsieg ausreichend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Donald Trump wird US-Präsident (182)

    Zum Thema:

    Warum US-Geheimdienste vor Trump Angst haben
    „Liberale Heulsusen“: Twitter-Nutzer verspotten Trump-Proteste
    "Simpsons" sagten Präsident Trump voraus – schon vor 16 Jahren
    Folgen des Trump-Sieges: US-Verkaufsaktion „Demokraten-Tränen“
    Tags:
    Miss Universe, Oxana Fjodorowa, Donald Trump, USA