03:15 20 Juli 2018
SNA Radio
    Syrische Luftwaffe

    Syrische Luftwaffe tötet Dutzende Dschihadisten in Idlib

    © Sputnik / Michail Woskressenski
    Politik
    Zum Kurzlink
    81461

    Die syrische Luftwaffe hat am Samstag einen Angriff auf die Terrormiliz Ahrar asch-Scham in Idlib im Nordwesten des Landes geflogen. Nach Angaben des libanesischen TV-Senders Al-Manar wurden dabei Dutzende radikale Islamisten getötet.

    Ziele des Angriffs waren Feuerstellungen der Terroristen nahe den Siedlungen  Al-Fuah und Kefraya. Dutzende Kämpfer der Terrormiliz sollen bei dem Angriff getötet worden sein.
    Mit dem Luftschlag reagierte die syrische Luftwaffe laut dem Sender auf Angriffe der Terroristen auf friedliche Siedlungen im Norden Idlibs. Viele Zivilisten seien den Anschlägen zum Opfer gefallen, darunter auch Kinder. Die genaue Anzahl der Opfer ist noch unklar.

    In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 250.000 Menschenleben gefordert hat. Den syrischen Regierungstruppen stehen islamistische Terrormilizen gegenüber, die verschiedenen bewaffneten Gruppierungen angehören.

    Zum Thema:

    Syrien: Assad-Armee erobert Stadt Idlib an der türkischen Grenze
    Moskau weist Anschuldigung zurück: keine Luftschläge im syrischen Idlib
    Es wird eng für die Terroristen: Offensive der Syrischen Armee bei Idlib – VIDEO
    Vorstoß der syrischen Armee bei Idlib
    Tags:
    Syrien-Krise, Syrien-Konflikt, Terroristen, Terrorbekämpfung, Luftangriff, UN, IS, Idlib, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren