10:01 21 September 2018
SNA Radio
    China und USA

    China und USA am Telefon: Xi und Trump bestärken „gegenseitigen Respekt“

    © AP Photo / Ng Han Guan, Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    171371

    Chinas Staatspräsident Xi Jingping hat am Montag mit dem designierten US-Präsidenten Donald Trump telefoniert, bei dem sich beide Politiker für den Ausbau der bilateralen Beziehungen ausgesprochen und ein mögliches erstes Treffen in der nahen Zukunft erörtert haben. Dies meldet das Nachrichtenportal Sina.

    Xi hatte demnach geäußert, dass eine kontinuierliche und nachhaltige Entwicklung der Beziehungen zwischen Peking und Washington auch 37 Jahre seit dem Aufbau des diplomatischen Austausches den Völkern beider Staaten nütze.

    „Die Fakten bezeugen, dass Zusammenarbeit die einzig richtige Variante für die Entwicklung der Beziehungen zwischen China und den USA ist“, so der chinesische Staatschef. „Gegenwärtig verfügt die zwischenstaatliche Kooperation über günstige Möglichkeiten und große Aussichten. Beide Seiten sollten die Koordination vorantreiben, die wirtschaftliche Entwicklung der Staaten sowie der Weltwirtschaft fördern, die Zusammenarbeit und Kontakte in allen Bereichen ausbauen, was beiden Völkern nur nutzen wird.“

    Donald Trump hat sich seinerseits bei Xi für die Gratulation zur Präsidentenwahl bedankt.

    „Ich bin mit dem Standpunkt des Präsidenten Xi Jingping im Hinblick auf die amerikanisch-chinesischen Beziehungen einverstanden. Sie können gegenseitig vorteilhaft sein. Ich will mit ihnen gemeinsam die Kooperation zwischen unseren Staaten zu festigen“, erklärte Trump weiter.

    Trump und Xi haben darüber hinaus ein mögliches Treffen in der nahen Zukunft erörtert. Aus Trumps Büro hieß es, die beiden Politiker hätten sich in dem Gespräch ihren „gegenseitigen Respekt“ zugesichert.

    Auch der chinesische Außenminister Wang Yi hatte zuvor nach Angaben seines Ministeriums angekündigt, dass Peking weiter mit der Administration des amtierenden US-Präsidenten Barack Obama zusammenarbeiten werde. Dazu würden Kontakte mit Trumps Team aufgenommen, um die gegenseitige Verständigung zu intensivieren und Kooperation auszubauen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskauer Politiker zu EU-Druck auf Trump: „Der Blinde führt den Sehenden“
    Nato-Generalsekretär warnt Trump
    Trump legt seine Pläne zu Syrien offen
    Tags:
    Kooperation, Beziehungen, Wang Yi, Barack Obama, Donald Trump, Xi Jinping, USA, China