10:52 20 Juli 2018
SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Hannover

    Obama macht Berlin zur Hochsicherheitszone

    © REUTERS / Wolfgang Rattay
    Politik
    Zum Kurzlink
    649195

    Das Regierungsviertel in Berlin unterliegt ab Montag der höchsten Sicherheitsstufe. Grund dafür ist die Berlin-Reise des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama am Mittwoch. Auch Anwohner müssen sich nun an besondere Sicherheitsmaßnahmen halten, wie die „Berliner Zeitung“ am Montag berichtet.

    Die Anwohner des Regierungsviertels müssen demnach von Mittwochmittag bis Freitagmittag die Fenster geschlossen halten. Zudem sind sie aufgefordert, die Wohnung nicht ohne Personalausweis zu verlassen und verdächtige Beobachtungen sofort der Polizei zu melden.

    Obamas Ankunft in Berlin ist derweil für den späten Mittwochnachmittag anberaumt. Seine Fahrzeugkolonne soll schon Stunden vor seiner Landung eintreffen, darunter seien auch mehrere der weltweit sichersten Autos.

    Obama macht Berlin zur Hochsicherheitszone
    © Sputnik /
    Obama macht Berlin zur Hochsicherheitszone

    Nur wenige Punkte sind über Obamas Terminplan in Berlin bekannt: Am Donnerstagnachmittag soll er Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen, am Freitagmorgen sollen die Staats- und Regierungschefs Italiens, Frankreichs, Spaniens und Großbritanniens anreisen und mit Obama und Merkel zusammenkommen. Freitagmittag werde der Noch-US-Präsident dann Richtung Peru zum Asien-Pazifik-Gipfel aufbrechen. Obamas Berlin-Besuch werde wohl sein letzter in Deutschland als US-Präsident sein.

    Zum Thema:

    Polizeigewerkschaft klagt an: Unzumutbare Zustände bei Obama-Besuch
    Deutsch-amerikanisches Verhältnis: Obama-Besuch wird zum Lackmustest
    Tags:
    Maßnahmen, Sicherheit, Angela Merkel, Barack Obama, Berlin, Deutschland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren