Widgets Magazine
16:19 20 August 2019
SNA Radio
    Der neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump

    Trump zu Abtreibung und Homo-Ehe

    © AFP 2019 / Jewel Samad
    Politik
    Zum Kurzlink
    1387

    Der designierte US-Präsident Donald Trump hat sich im US-TV-Sender CBS News auch zu den Themen Abtreibung und Eheschließung bei gleichgeschlechtlichen Paaren geäußert.

    Donald Trump muss als neuer US-Präsident unter anderen auch den sogenannten Supreme Court Justice – den Richter des Obersten Gerichtshofes – ernennen. Dieser spielt in den USA als bedeutender Entscheidungsträger eine äußerst wichtige Rolle. In der Geschichte des Landes hat er beispielsweise die Abtreibung (1973) und gleichgeschlechtliche Ehe (2015) legalisiert.

    Die künftigen Richter zu Trumps Amtszeit sollen aber, so der neu gewählte US-Präsident, „für das Leben“ sein – also gegen Abtreibungen. Sollte das bestehende Gesetz zu deren Legalisierung jemals aufgehoben werden, würden dann die Bundesstaaten künftig selbst darüber entscheiden. Das bedeute womöglich, dass Abtreibungen nicht landesweit verboten würden.

    „Na ja, sie (die schwangeren Frauen – Anm. d. Red.) müssten dann wahrscheinlich in einen anderen Bundesstaat gehen“, so Trump.

    Auch zur Homo-Ehe äußerte sich Trump: „Es ist irrelevant, weil es bereits beschlossen wurde. Es ist Gesetz. Es wurde im Obersten Gerichtshof beschlossen. Es ist schon entschieden“, betonte der Republikaner. „Und das ist okay für mich.“

    Am 8. November wurde der Republikaner Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Er wird am 20. Januar 2017 den scheidenden US-Staatschef Barack Obama offiziell ablösen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Homosexuelle sagen US-Waffenindustrie den Kampf an
    Kein Wort zu niemandem: Trump hält Anti-Terror-Kampfplan strikt geheim
    Trump bedauert Minderheiten-Angriffe
    So „viel“ wird Trump jährlich als US-Präsident verdienen
    Tags:
    Homosexualität, Abtreibung, Barack Obama, Donald Trump, USA