SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama bei der Abschlussfeier der US-Air-Force-Akademie in Colorado Springs, 2. Juni 2016

    Moskau: Militärische Kontakte zu Obamas USA unmöglich

    © REUTERS / Kevin Lamarque
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 310

    Russland hält laut Vizeaußenminister Sergej Rjabkow eine Wiederherstellung der abgebrochenen militärischen Kontakte mit den USA für unmöglich, solange Präsident Barack Obama im Weißen Haus sitze.

    „Es ist ziemlich lange her, dass die Administration von Barack Obama die militärischen Kontakte einseitig abgebrochen hat“, sagte Rjabkow am Freitag. „Unter der jetzigen Administration, die auf ihrem Kopf beharrt, hat diese Frage offenbar keine Lösung.“

    Russland halte zwar militärische Beziehungen zu den USA, insbesondere in der Syrien-Frage, für nicht unnütz, wolle sich aber nicht aufdrängen.

    „Wir haben nicht vor, die Leitung des Pentagons zu überreden, ihre Haltung zu ändern“, sagte Rjabkow im Hinblick darauf, dass das US-Verteidigungsministerium Obama von jeder Zusammenarbeit mit Russland zu Syrien abgeraten haben soll. Dennoch sei Moskau zu einer Wiederherstellung der gegenseitigen Beziehungen, die die scheidende US-Administration in eine Sackgasse geführt habe, bereit.

    Zum Thema:

    Dieses Netzwerk soll Befehlskette der US Army weltweit lahmlegen können
    Assad: Syrien-Konflikt ist etwas zwischen Kaltem Krieg und Drittem Weltkrieg
    Syrien-Konflikt: USA erwägen nicht-diplomatische Schritte
    Tags:
    Barack Obama, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren