03:20 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51472
    Abonnieren

    Einheiten der bewaffneten syrischen Opposition liefern sich schwere Kämpfe in der Stadt Asas nördlich von Aleppo, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Montag.

    Den Angaben zufolge kam es 60 Kilometer von Aleppo an der türkischen Grenze zu einem Gefecht zwischen der Gruppierung Dschebhat al-Scham auf der einen Seite sowie radikalen Islamisten aus der Gruppierung Ahrar al-Scham und anderen Formationen der sogenannten Freien Syrischen Armee auf der andren Seite. Die Oppositionellen selbst bezeichnen die Zusammenstöße als eine Spaltung in ihren Reihen in Aleppo. Reuters zufolge würden die Regierungstruppen von diesem Zwist profitieren.

    Die Armee von Präsident Baschar al-Assad kämpft jetzt am Stadtrand von Aleppo. Ihr gelang es, zwei von den Islamisten in der Vorwoche besetzte Vororte zurück zu erobern. Hauptgegner der Regierungsarmee sind die Gruppierungen Dschebhat Fatah al-Scham (vormals Dschebhat an-Nusra), Nureddin az-Zengi und Ahrar al-Scham, die erbitterten Widerstand leisten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Aleppo: Dutzende Militärs bei Giftgas-Attacke von Terroristen vergiftet
    Syrien: Islamistische Kämpfer lehnen Rückzug aus Ost-Aleppo ab
    Zivilisten bei Raketenangriff auf Aleppo getötet
    Syrien: Moskau nennt Bedingungen für neue humanitäre Pausen in Aleppo
    Aleppo: Russische Militärs entdecken C-Waffen-Geschoss der Terroristen - VIDEO
    Tags:
    Kämpfe, Opposition, Aleppo, Syrien