10:30 17 November 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (Archuvbild)

    Brüssel in Panik – nach Putin-Trump-Telefonat

    © Sputnik / Alexei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Donald Trump wird US-Präsident (182)
    14990220
    Abonnieren

    Das Telefonat zwischen Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem künftigen US-Amtskollegen Donald Trump hat eine neue Ära der bilateralen Beziehungen eingeleitet – und bei der EU Panik ausgelöst, wie die Zeitung „The Daily Express“ berichtet.

    Trump wolle offenbar persönlich kontrollieren, ob die zwei rivalisierenden Staaten doch endlich eine Art konstruktive Kooperation erreichen. Während des Gespräches mit Putin versprach Trump eine enge Zusammenarbeit mit Moskau in internationalen Angelegenheiten und kündigte eine deutliche „Erwärmung“ in den bilateralen Beziehungen an. 

    Das Telefongespräch ist dem Blatt zufolge in versöhnlichen Tönen abgehalten worden, was beweise, dass Russland endgültig aus dem Schatten getreten sei und nun einen führenden Platz auf der globalen Bühne einnehme, hieß es. 

    Diese Entwicklung der Ereignisse sorgte gleichzeitig aber für heftige Aufregung in Brüssel, wo man, so das US-Medium, nun Angst habe, für die neue US-Administration könne die europäische Politik in den Hintergrund rücken. Die EU-Staatschefs seien sich darüber im Klaren, dass eine Stärkung der Kontakte zwischen Moskau und Washington den Anhängern einer antirussischen Linie nichts Gutes verspreche. 

    Von Brüssels Angst zeugen die seit Veröffentlichung der Wahlergebnisse zunehmenden Vorwürfe gegen Trump: So habe der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Wahl von Trump zum US-Präsidenten als „eine Gefahr für die globale Sicherheit“ bezeichnet. Laut „Daily Express“ muss sich die EU nun aber „auf das Schlimmste“ vorbereiten: Wenn die USA bald ihre offizielle Stellung zur Halbinsel Krim änderten, könnten für die Beziehungen zwischen Washington und Brüssel schwere Zeiten anbrechen, hieß es. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Donald Trump wird US-Präsident (182)

    Zum Thema:

    Ivanka Trump – der Star des neuen US-Präsidenten
    New Yorks Ex-Bürgermeister: Trump ermöglicht Neustart mit Moskau
    Snowden warnt vor zunehmender „Binnen-Spionage“ nach Trump-Sieg
    Dieser „Trump“ lebt am Schwarzen Meer - VIDEO
    US-Experte: Trump wird die US-Politik weit über seine Amtszeit beeinflussen
    Tags:
    Erwärmung, Panik, Telefonat, Beziehungen, Donald Trump, Jean-Claude Juncker, Wladimir Putin, Europäische Union, Brüssel, Krim, USA, Russland