03:14 20 November 2019
SNA Radio
    Su-27К auf Admiral Kusnezow

    Russischer Flugzeugträger steigt offiziell in Syrien-Einsatz ein - VIDEO

    © Sputnik / Oleg Lastotschkin
    Politik
    Zum Kurzlink
    352877
    Abonnieren

    Der russische Marineverband um den Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“, der sich seit Tagen vor der Küste Syriens befindet, hat sich dem Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) angeschlossen. Das teilte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Dienstag mit.

    „Erstmals in der Geschichte der russischen Kriegsmarine nimmt die Admiral Kusnezow an einem Kriegseinsatz teil“, sagte Schoigu in Moskau bei einem Treffen mit Präsident Wladimir Putin. Laut dem Minister haben bordgestützte Jagdflugzeuge Su-33 Angriffe in Syrien geflogen.Die Ziele seien im Voraus gründlich aufgeklärt worden:  Munitionslager, Ausbildungscamps und Kampfstoff-Fabriken der Terroristen.

    Der Flugzeugträgerkampfgruppe gehören neben der „Admiral Kusnezow“ auch der atomgetriebene  Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ und die U-Boot-Jagdschiffe „Seweromorsk“ und „Vize-Admiral Kulakow“ an.

    Die russische Luftwaffe fliegt bereits seit September 2015 – auf offizielle Bitte der Regierung in Damaskus – Angriffe gegen Stellungen des IS und mit ihm verbundenen Terrorgruppen in Syrien. In den vergangenen Monaten konnten die syrischen Truppen viele Gebiete von den Terroristen befreien, darunter auch das antike Palmyra.

    In Syrien tobt seit 2011 ein Krieg, der laut Uno-Angaben bereits bis zu 300.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen die islamistischen Terrormilizen Daesh (auch Islamischer Staat, IS), al-Nusra-Front und andere, aber auch vom Westen unterstützte Rebellen gegenüber.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Admiral Kusnezow“ nähert sich syrischer Küste
    „Admiral Kusnezow“ erschreckt Briten: Nordflotte vor Syrien beunruhigt Nato
    Russische Kriegsschiffe im Ärmelkanal alarmieren Nato und „ihre“ Medien
    Tags:
    Flugzeugträger Admiral Kusnezow, Syrien, Russland