SNA Radio
    Russische Marine feuert Kalibr-Marschflugkörper auf al-Nusra-Front-Terroristen in Syrien ab

    Russland beginnt „große Operation“ gegen IS in Idlib und Homs

    © Foto : Verteidignugsministerium Russlands
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    465907

    Die russischen Streitkräfte haben am Dienstag laut Verteidigungsminister Sergej Schoigu eine groß angelegte Operation gegen die Terroristen in den syrischen Provinzen Idlib und Homs gestartet. Die Stellungen der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) und al-Nusra-Front werden massiv mit Marschflugkörpern angegriffen.

    „Wir haben heute um 10:30 Uhr bzw. 11.00 Uhr eine große Operation begonnen, bei der Stellungen  des IS* und der al-Nusra-Front** massiv beschossen werden“, berichtete Schoigu am Dienstag in einer Besprechung mit Präsident Wladimir Putin in Moskau. Unter anderem habe die Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ Marschflugkörper des Typs Kalibr abgefeuert.

    Zuvor am Dienstag hatte Schoigu mitgeteilt, dass der Marineverband um den Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“, der sich seit Tagen vor der Küste Syriens befindet, sich dem Kampf gegen die Terroristen in Syrien angeschlossen habe.

    *, ** - Terrororganisationen, in Russland verboten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Syrien: Islamistische Kämpfer lehnen Rückzug aus Ost-Aleppo ab
    Idlib: Luftangriff auf eine Schule mit Dutzenden Toten
    Vorstoß der syrischen Armee bei Idlib
    Russische Luftwaffe vernichtet IS-Stützpunkte in syrischen Provinzen Homs und Idlib
    Tags:
    Idlib, Homs, Syrien