19:01 30 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    241780
    Abonnieren

    Die AfD hat auf ihrem Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern anlässlich des Volkstrauertags am vergangenen Wochenende nur der gefallenen deutschen Soldaten gedacht. Das berichtet der NDR. Sputnik hat darüber mit Peter Ritter, dem innenpolitischen Sprecher der Linke im Schweriner Landtag, gesprochen.

    Die millionenfachen Opfer der NS-Gewaltherrschaft ließ die AfD am Volkstrauertag unerwähnt, berichtet der NDR und weiter: Der Fraktionsvorsitzende und Landesprecher Leif-Erik Holm nutzte den Trauertag für einen parteipolitischen Vorstoß und meinte, die AfD müsse "dem Zeitgeist widerstehen" und "politische Korrektheit über Bord werfen".

    „Ich würde das nicht als Provokation bezeichnen, sondern als Normalität“, sagt Ritter gegenüber Sputnik. Das entspreche genau dem Weltbild der „Alternative für Deutschland“. „Der nationalistische Charakter und die Deutschtümelei kommt bei dieser Art des Gedenkens der Weltkriegsopfer genau zum Ausdruck“, erklärte der Innenexperte. Das sei ihr ganz normaler politischer Ansatz.

    Der NDR zitiert AfD-Landeschef Holm weiter: „Das sind wir den Soldaten schuldig, die für ihr Land ins Feld ziehen mussten, ob diese Kriege nun richtig waren oder nicht.“

    Ritter attestierte Holm ein verschobenes Weltbild. Zudem begebe er sich mit solchen Aussagen in deutliche Nähe zur NPD, die den Volkstrauertag immer zum Heldengedenktag umfunktioniere.

    „Wenn der AfD-Fraktionsvorsitzende so etwas bewusst sagt, dann zeigt das, dass die AfD nicht bereit ist, sich klar vom rechtsextremistischen Gedankengut abzugrenzen“, betont Ritter. Damit könne die Partei für die Linke im Schweriner Landtag auch kein normaler politischer Partner sein.

    Ritter ging auf die Bedeutung des Volkstrauertages ein — das Motto, das Leitbild des Volksbundes deutscher Kriegsgräberfürsorge laute: „Versöhnung über den Gräbern“. „Mit ihrer Art und Weise, nur der Wehrmachtssoldaten mit einer Schweigeminute zu gedenken — und zwar nur derer – schließt sich die AfD von diesem Leitbild aus und stellt sich selbst ins rechte Abseits.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Der Lügen-Prediger Gauck - Wie Täter zu Opfern gemacht werden
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    „Megaphon-Diplomatie“ im Fall Nawalny: Russland wirft Deutschland Desinformationskampagne vor
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Tags:
    Volkstrauertag, Wehrmacht, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Peter Ritter, Deutschland