SNA Radio
    John Sawers, früherer Chef des britischen Secret Intelligence Service (MI6)

    Ex-MI6-Chef nennt wichtigsten Trend nach Trumps Wahlsieg

    © AP Photo / Alastair Grant
    Politik
    Zum Kurzlink
    41150

    Die Änderung der Position des designierten US-Präsidenten Donald Trump zu der von seinem Vorgänger Barack Obama initiierten Reform des Gesundheitswesens führt vor Augen, wie Trump seine künftige Politik gestalten wird. Das sagte der frühere Chef des britischen Geheimdienstes MI6, John Sawers, am Mittwoch in London.

    „Während der Wahlkampagne hatte Trump heftige Kritik an der Reform des Gesundheitswesens geübt und versprochen, sie sofort zu stoppen, sobald er Präsident wird. Und jetzt sagt er plötzlich, die Reform sei gar nicht so schlecht“, betonte Sawers auf dem Forum „Frauen der Zukunft“ (Women of the Future).

    Trumps Politik werde sich durch Volatilität und einer gewissen Unberechenbarkeit auszeichnen, meinte der Politiker.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Starinvestor Jim Rogers: Trump? Entweder kolossaler Erfolg, oder Krieg
    Trump: „Hätte ich gewollt, hätte ich auch mit Direktstimmen gewonnen“
    Kontinuität gesichert: Obama erklärt der Welt Donald Trump
    Ein Abend ohne Presse: Trump verheimlicht Familienabendessen – Medien erzürnt
    Tags:
    Änderung, Politik, Donald Trump, John Sawers, Großbritannien