01:00 20 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2240
    Abonnieren

    Teilnehmer einer Schüler-Protestaktion gegen den designierten US-Präsidenten Donald Trump im US-Bundestaat Maryland haben einen minderjährigen Sympathisanten des Republikaners zusammengeschlagen, wie der Sender NBC Washington unter Berufung auf Polizeiangaben meldete.

    Der Vorfall ereignete sich demnach in der Stadt Rockwill. Etwa 300 bis 550 Schüler zogen dort bis vors Gerichtsgebäude und riefen dabei den berühmten Slogan „Love Trumps Hate“ (Liebe besiegt Hass).

    Einer der Schüler, der namentlich nicht genannt wird, trug offenbar eine Kappe mit Trumps Wahlkampfslogan „Make America Great Again“ (Mach Amerika wieder groß). Zwischen ihm und vier anderen Schülern entbrannte ein Streit, der bald in eine Handgemenge überging. Der junge Mann erlitt der Polizei zufolge leichte Verletzungen. Bislang sei keine Anzeige erstattet worden, die Behörden untersuchten weiter in dem Fall.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Antisemit wird Trumps Chefberater“ - Experte: Proteste in USA nehmen weiter zu
    „Liberale Heulsusen“: Twitter-Nutzer verspotten Trump-Proteste
    Wütende Anti-Trump-Proteste ergreifen London – VIDEO
    Tausende Teilnehmer, Dutzende Festnahmen: Anti-Trump-Proteste eskalieren - VIDEO
    Tags:
    Protest, Schüler, Prügelei, Donald Trump, USA