13:33 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10227
    Abonnieren

    Der US-Präsident kann künftig möglicherweise nicht mehr über Wahlmänner, sondern direkt gewählt werden. Einen entsprechenden Entwurf unterbreitete die Demokratin Barbara Boxer, Vertreterin des Bundesstaates Kalifornien, dem Senat.

    Demnach soll das Wahlmännerkollegium (Electoral College) abgeschafft und so der seit mehr als 200 Jahren bestehende Wahlvorgang geändert werden, berichtet Fox News.

    „Wir sind das einzige Land der Welt, wo man trotz der Mehrheit der Stimmen eine Präsidentenwahl verlieren kann“, begründete Boxer ihren Vorstoß. Das jetzige Wahlsystem, bei dem nicht die Bürger, sondern die Wahlmänner den Präsidenten wählen, sei „veraltet und undemokratisch“.

    Laut Fox News hat der Entwurf jedoch kaum Chancen. Der Sender verbindet die Anregung der Demokraten mit der Niederlage ihrer Kandidatin Hillary Clinton bei der Präsidentschaftswahl am 8. November.

    Neueste Ergebnisse der Stimmenauszählung, deren Prozess übrigens noch immer nicht völlig abgeschlossen ist, ergeben mittlerweile, dass die Demokratin Hillary Clinton den Republikaner Donald Trump mit mehr als einer Million Stimmen überrundet. Demnach sind für Clinton bisher genau 61.963.234 Stimmen abgegeben worden, für Trump dagegen nur 60.961.185.

    Trumps Sieg gefährdet dies jedoch nicht, denn in fast allen US-Bundesstaaten gilt das Prinzip, laut dem der Sieger selbst dann alle Wahlmännerstimmen bekommt, wenn er eine knappe Stimmenmehrheit hat. Bereits im Jahr 2000 hatte Al Gore (Demokraten) eine halbe Million Stimmen mehr als der Republikaner George W. Bush erhalten, und trotzdem wurde Bush Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie bei den Clintons die Fetzen fliegen – Insider-Buch enthüllt pikante Details
    Trump: „Hätte ich gewollt, hätte ich auch mit Direktstimmen gewonnen“
    Liebe-Trump-Hass: Schüler bei US-Wahl-Protesten verprügelt
    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Tags:
    Electoral College, Hillary Clinton, USA