14:34 18 Juli 2018
SNA Radio
    Flüchtlingscamp in Souda

    Griechenland: Insel-Bürgermeister fordert Räumung von Flüchtlingscamp in Souda

    © REUTERS / Alkis Konstantinidis
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    9292

    Der Bürgermeister der Ägäis-Insel Chios, Manolis Vournous, hat die griechische Regierung aufgefordert, unverzüglich das Flüchtlings- und Zuwanderercamp in Souda zu schließen. Dies meldet die Athener Nachrichtenagentur.

    „Das Camp in Souda muss noch heute geräumt werden“, erklärte der Insel-Bürgermeister. „Nach den Überfällen der letzten Nacht ist klar geworden, dass die Regierung Verantwortung übernehmen muss. Wenn sie nicht regieren kann, ist das ihr Problem und nicht das der Munizipalität. Es ist nicht die Aufgabe der Stadt, die Sicherheit der Bürger sowie der Flüchtlinge und Zuwanderer zu gewährleisten“, so Bürgermeister Vournous.

    Er teilte mit, dass er den Minister für Migration, Ioannis Mouzalas, kontaktiert und ihn aufgefordert habe, das Camp in Souda schnellstens zu räumen. „Auf seine Frage, wohin er sie denn schicken soll, erwiderte ich, dass das sein Problem und nicht meines ist“, sagte der Bürgermeister.

    Den Anlass zu all dem gab eine am Vortag angezettelte Meuterei in dem Camp von Souda. Dabei war ein großer Teil des Lagers in Flammen aufgegangen, Autos und Läden in der benachbarten Ortschaft wurden demoliert und die Häuser der Einheimischen mit Feuerwerkskörpern attackiert. Ihre Bewohner sahen sich genötigt, sich bis zum Eintreffen der Polizei-Einsatzkräfte selbst zu verteidigen.

    Laut der Nachrichtenagentur warten in Griechenland gegenwärtig etwa 62.000 Flüchtlinge und Migranten, die seit der Schließung der sogenannten „Balkanroute“ dort blockiert sind, auf eine Entscheidung über ihr weiteres Schicksal.

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    Extremreise aus Griechenland: So kommen Flüchtlinge nach Nordeuropa
    Griechenland: Heftige Ausschreitungen bei Flüchtlings-Protesten
    Flüchtlingslager auf griechischen Inseln total überfüllt
    „Migrantenfrei“: Griechische Behörden befreien Piräus-Hafen von Flüchtlingen
    Tags:
    Migranten, Ioannis Mouzalas, Griechenland, Souda
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren