SNA Radio
    Los militares de la KFOR en Kosovo

    „Nachbarn Russland“ nicht isolieren: Stoltenberg schlägt neue Töne an

    © AFP 2018 / Armend Nimani
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    36885

    Russland kann man nicht isolieren, wie Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bei seinem jüngsten Auftritt beim Thinktank German Marshall Fund in Brüssel mitteilte. Es sei daher notwendig, mit Moskau Beziehungen aufzubauen.

    „Wir können Russland nicht isolieren, die Nato muss also einen Dialog mit Moskau aufbauen“, so Stoltenberg.

    Ein Dialog ist nun vor dem Hintergrund der politischen Spannungen und in Anbetracht der aktuellen Sicherheitsherausforderungen von großer Bedeutung. Russland sei seinerseits „zu den Diskussionen im Rahmen des Russland-Nato-Rates bereit“. „Dies bestätigen meine Treffen mit Außenminister Lawrow“, so der Nato-Chef.

    Russland sei der größte Nachbar der Nato, und werde es auch bleiben. „Wir müssen also darüber sprechen, wie man militärische Zwischenfälle vermeidet. Und wenn es doch dazu kommt, was man tun soll, damit die Situation nicht außer Kontrolle gerät. Das ist besonders wichtig, wenn die Beziehungen sehr angespannt sind“, hieß es weiter.

    Russlands ständiger Vertreter bei der Nato, Alexander Gruschko, hatte zuvor seine Besorgnis darüber geäußert, dass die Nato das Treffen von Militärexperten in Moskau zur Erörterung von Fragen der Sicherheit im Ostseeraum abgelehnt hatte. Nato-Maschinen flögen in der Region, darunter auch entlang der russischen Grenze, mit abgeschalteten Transpondern, obwohl Russland die Allianz stets dazu aufgerufen hatte, Transponder bei den Flügen im Ostseeraum einzuschalten.

    Dabei beeinträchtigen die aktiven Nato-Bemühungen nahe Russlands Grenzen laut Gruschko die Sicherheitslage in der Region ernsthaft.

    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Nato-Geheimdienste: Mehr Geld und Leute für Krieg gegen Russland
    Nato errichtet „Stoltenberg-Linie“: Wer, wie und wo vor Russland schützen soll
    US-Politologe: Nato-Ausdehnung Richtung Russland war großer Fehler
    Italiens Präsident wirbt für Dialog zwischen Nato und Russland
    Tags:
    Kontrolle, Diskussion, Isolierung, Dialog, NATO, Jens Stoltenberg, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren