14:03 03 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2732
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Leitung des Verteidigungsministeriums auf Bedrohungen aufmerksam gemacht, die sich aus Informationskriegen ergeben. Diese Bedrohungen müssen neutralisiert werden, forderte der Staatschef.

    „Unsere Aufgabe besteht darin, sämtliche Bedrohungen für Russland zu neutralisieren“, sagte der Staatschef am Freitag in Sotschi in einer Besprechung mit hohen Militärs und Vertretern der Rüstungsindustrie.

    Er meine insbesondere den strategischen Raketenschild und das Konzept Prompt Global Strike der USA, aber auch Bedrohungen, die sich aus den Informationskriegen ergäben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Botschafter: Nato bevorzugt Informationskrieg statt Sicherheitsdialog
    NATO warnt: „Westen verliert den Informationskrieg gegen Russland“
    Kreml-Sprecher: Großer Informationskrieg weltweit im Gange
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    Tags:
    Wladimir Putin, Russland