23:34 18 September 2018
SNA Radio
    Nato-Übung

    Stoltenberg: Diese Nato-Länder erhöhen ihren Militär-Etat

    © Foto: NATO North Atlantic Treaty Organization
    Politik
    Zum Kurzlink
    8876

    Die Verteidigungshaushalte der europäischen Nato-Länder und Kanadas werden in diesem Jahr um drei Prozent aufgestockt, wie der Generalsekretär der Militärallianz, Jens Stoltenberg, Medienberichten zufolge am Freitag vor dem Thinktank German Marshall Fund (GMF) in Brüssel sagte.

    „In diesem Jahr steigen die Militär-Etats der europäischen Nato-Länder und Kanadas um drei Prozent, aber wir sind weit von der Erfüllung unseres Ziels entfernt, die Verteidigungsausgaben aller Länder der Allianz auf zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts zu bringen“, so Stoltenberg. Außer den USA erfüllten bislang nur vier Nato-Länder diesen Richtwert.

    „Wenn alle EU-Länder diese Aufgabe erfüllen würden, würde das der Nato zusätzliche 100 Milliarden Dollar bringen, was mit dem Etat der stärksten Länder Europas — Frankreichs und Großbritanniens — vergleichbar wäre“, so der Nato-Chef.

    Zuvor hatte er mitgeteilt, dass nach dem EU-Austritt Großbritanniens mehr als 80 Prozent der Ausgaben für die Sicherheit Europas (wobei der Nato-Generalsekretär Russland, die Ukraine und die Länder der GUS ausklammert — Anm. d. Red.) aus Ländern kommen werden, die keine EU-Mitglieder sind. Darum müssten „die Verteidigungsbemühungen der europäischen Staaten“ konsolidiert werden.

    Im vergangenen Jahrzehnt haben die USA von den europäischen Staaten beharrlich eine Erhöhung  der Verteidigungsausgaben und den Einkauf moderner Militärtechnik und Waffen gefordert, deren Hersteller hauptsächlich amerikanische Unternehmen sind. Diesen Forderungen haben die europäischen Länder aber erst vor zwei Jahren nachgegeben, als sie nach dem Nato-Gipfel vom September 2014 in Wales ihre Militär-Etats aufstockten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nato pumpt sich mit Russland-Grusel mehr Geld aus Europa zu
    Militäretat: Meiste Nato-Länder geben zu wenig Geld
    Nato-Generalität schindet Geld für Kampf gegen „russische Bedrohung“
    Zu wenig Geld ins Militär gesteckt: Nato schimpft mit Tschechien
    Tags:
    EU, NATO, USA