Widgets Magazine
09:10 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Michael McFaul, ehemaliger US-Botschafter in Russland

    Schädliche Ratschläge: Ex-US-Botschafter in Moskau instruiert Trump in Außenpolitik

    © Sputnik / Anastasja Markitan
    Politik
    Zum Kurzlink
    446162
    Abonnieren

    Laut dem ehemaligen US-Botschafter in Russland, Michael McFaul, müsste Donald Trump mit dem „Neustart“ in den Beziehungen zu Moskau etwas warten. Wie McFaul in seiner Kolumne in der „Washington Post“ schreibt, sollte die Festigung der Beziehungen mit den traditionellen Partnern der USA vorrangig sein.

    Beunruhigt über die Äußerungen des gewählten US-Präsidenten bezüglich der Bündnispartner Washingtons, hat der Ex-Diplomat ihm mehrere Ratschläge gegeben.

    Es sei vor allem notwendig, so McFaul, den Partnern der USA zu versichern, dass Washington sie unabhängig von ihrer „Zahlungsfähigkeit“ beschützen werde. Das heißt, Trump sollte keine Erhöhung der Verteidigungsausgaben von den (Nato-)Partnern fordern. Die von den Mitgliedern der Allianz vereinbarte Zwei-Prozent-Zielmarke sei ein gerechter Preis für die kollektive Sicherheit, heißt es.

    Außerdem empfiehlt der Ex-Botschafter dem neuen Präsidenten, seine Angriffe gegen die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zu stoppen. Denn Trumps Ablehnung gegenüber allen transatlantischen Handelsinitiativen könnte sich negativ auf das Zusammenwirken mit den Bündnispartnern in Europa auswirken.

    Schließlich sollte Trump laut McFaul die Wörter „Demokratie“ und „Freiheit“ möglichst oft verwenden. Eine abschätzige Einstellung des gewählten Präsidenten zu den Werten, die „alle Bündnispartner der USA gemeinsam haben“, würde negativ auf das Vertrauen der Partner ausstrahlen, und Trump sollte zumindest versprechen, um globale Demokratie zu kämpfen, so McFaul.

    Früher hatte der Ex-Diplomat seine kategorisch ablehnende Haltung gegenüber Donald Trump geäußert. Kurz nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der Präsidentenwahl nannte McFaul den Sieg Trumps einen großen Erfolg der russischen Führung und beschuldigte Moskau der Einmischung in das Wahlrennen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Obama warnt Trump vor „Deals“ mit Russland - Agentur
    Das erwartet Moskau von Trump-Administration
    Chinesische Warnung für Trump – neuer US-Präsident vor ernsten Prüfungen in Asien
    Tags:
    Außenpolitik, Donald Trump, Michael McFaul, USA