Widgets Magazine
12:39 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Nigel Farage im EU-Parlament nach dem Brexit-Votum

    Trump will „Brexit-Frontmann“ Farage als Botschafter in USA – May winkt ab

    © REUTERS / Eric Vidal
    Politik
    Zum Kurzlink
    1191
    Abonnieren

    Der designierte US-Präsident Donald Trump hat sich via Twitter Nigel Farage als britischen Botschafter in den USA gewünscht. Die britische Premierministerin Theresa May hat dies zurückgewiesen, wie Reuters meldet.

    „Viele Menschen würden gern Nigel Farage als britischen Botschafter in den USA sehen. Er würde großartige Arbeit leisten!", twitterte Trump.

    ​Ein Sprecher der britischen Premierministerin Theresa May antwortete darauf, es sei keine Stelle frei:

    „Wir haben bereits einen ausgezeichneten Botschafter in den USA“, zitiert Reuters.

    Nigel Farage, einer der bekanntesten Gegner der britischen EU-Mitgliedschaft, ist Chef der populistischen Partei Ukip und hatte im US-Wahlkampf Werbung für Trump gemacht. Nach dem Sieg des Republikaners hatte er ihn in New York besucht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump empfängt einstige TV-Feinde
    Raus aus TPP: Was Trump für seinen ersten Amtstag plant
    „Zuerst Amerika“: Trump präsentiert 100-Tage-Plan
    Tags:
    Botschafter, Brexit, Theresa May, Donald Trump, Nigel Farage, Großbritannien, USA