01:39 24 Februar 2018
SNA Radio
    Donald Trump und Mitt Romney

    US-Außenminister-Frage: Trump hat seinen Favoriten gefunden

    © REUTERS/ Mike Segar
    Politik
    Zum Kurzlink
    Donald Trump wird US-Präsident (182)
    0 1023

    Der designierte US-Präsident Donald Trump will den republikanischen Ex-Gouverneur Mitt Romney zum US-Außenminister ernennen, wie „The Wall Street Journal“ unter Berufung auf eigene Quellen berichtet.

    Trump betrachtet seinen früheren Wahlkampf-Widersacher demnach „als klassische Wahl für den Chefdiplomaten des Landes“. Auch die Berater in seinem Übergangsteam treten für die Kandidatur Romneys ein, so der WSJ-Bericht.

    Nach Trumps Treffen mit Romney am Samstag war erwartet worden, dass Trump den Namen seines künftigen Außenministers schon Anfang dieser Woche nennen würde.  Nun habe sich, so WSJ, eine Verzögerung wegen eines gewissen Widerstandes innerhalb von Trumps Übergangsteam ergeben. Während sich eine Gruppe für Romney einsetze, bestehe eine andere auf die Kandidatur des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Rudolph Giuliani. Eine dritte Gruppe lehnt offenbar beide potentielle Kandidaten für das Amt des Außenamtschefs ab.

    Romney sagte im Anschluss an das Treffen mit Trump laut AFP, er habe sich mit Trump über die Weltpolitik ausgetauscht. Weitere Details äußerte er nicht.

    Am Freitag hatte Trump den konservativen Senator Jeff Sessions zum künftigen Justizminister benannt. Als Nationalen Sicherheitsberater wählte er Ex-General Michael Flynn. Chef des Auslandsgeheimdienstes CIA soll der Kansas-Abgeordnete Mike Pompeo werden.

    Themen:
    Donald Trump wird US-Präsident (182)

    Zum Thema:

    Designierter US-Präsident Trump will acht Jahre im Amt bleiben
    Keine Ermittlung gegen Clinton: Trump will sein Land nicht spalten
    Trump tadelt Medien wegen seines Fotos: Doppelkinn „nicht angenehm“
    Tags:
    US-Außenministerium, Mitt Romney, Donald Trump, USA