19:46 25 Juni 2018
SNA Radio
    Indischer Soldat

    Atommächte im Streit: Indien beschießt massiv pakistanisches Gebiet

    © Sputnik / Ilja Pitalew
    Politik
    Zum Kurzlink
    181164

    Erneut Eskalation zwischen den Erzrivalen Indien und Pakistan: Am Mittwoch hat die indische Armee die pakistanische Seite der umstrittenen Grenzregion Kaschmir unter massiven Beschuss genommen. Pakistan meldet zivile Opfer.

    Laut indischen Medien sind Stellungen der pakistanischen Armee Ziel des Beschusses. Dabei setzt die Armee offenbar Handfeuerwaffen als auch Mörser ein. Nach Angaben der pakistanischen Polizei wurde ein Passagierbus im Grenzgebiet getroffen, dabei neun Zivilisten getötet und elf weitere verletzt. Nach den letzten Angaben der pakistanischen Tageszeitung kamen bei den Schusswechseln zwischen indischen und pakistanischen Soldaten mindestens 20 Menschen ums Leben, 18 weitere wurden verletzt.

    Mit dem Beschuss reagiert Indien auf die Tötung von drei seiner Soldaten am Dienstag. Einer der Militärs soll geköpft worden sein. Indien macht das pakistanische Militär dafür verantwortlich. Eine indische Armeequelle bestätigte am Mittwoch, Indien habe mit Mörsern und Granaten auf die pakistanische Seite gefeuert. „Wir wollten klarmachen, dass Verstümmelung nicht akzeptabel ist“, hieß es zur Begründung.

    Indien und Pakistan waren als unabhängige Staaten entstanden, nachdem Britisch-Indien 1947 unabhängig wurde und aus religiösen Gründen zerfiel. Die Beziehungen zwischen den beiden jungen Staaten waren sofort angespannt. Seitdem führten sie mehrmals Krieg gegeneinander und erhoben gegenseitig Gebietsansprüche.

    Ende September 2016 gestand Indien erstmals seit 45 Jahren ein, mit seinen Soldaten die Grenze übertreten zu haben. Seitdem gibt es dort fast täglich Schusswechsel zwischen Soldaten beider Atomwaffenmächte.

    Zum Thema:

    Andauernde Unruhen in Kaschmir forderten bereits 65 Tote
    Grenzstreit mit Indien: Pakistan beklagt toten Soldaten
    Pakistan steigt bald zur drittgrößten Atomwaffenmacht auf
    Tags:
    Pakistan, Indien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren