17:00 25 Februar 2018
SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama

    Abschieds-Post aus Nordkorea an die scheidende Obama-Administration

    © REUTERS/ Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)
    81523

    Nordkorea hat sich in einem offiziellen Brief mit der Forderung an die USA gewandt, „die aggressiven Atomdrohungen“ gegenüber der Republik und ihrem Staatschef Kim Jong-un einzustellen, wie die Korean Central News Agency (KCNA) berichtet.

    In dem neun Seiten langen Schreiben hieß es, die Präsidialverwaltung von Barack Obama habe den nordkoreanischen Republikchef zu stürzen versucht. Aus Sicht der Autoren des Briefs versuchten die Amerikaner Nordkorea mittels großangelegter Militärmanöver sowie möglicher präventiver Atomschläge zu erschrecken. Auch die gegen das Land verhängten Sanktionen spielten eine sehr negative Rolle.

    Der Zeitung „The Sun“ zufolge wird Obama in dem Brief „böswillige Diffamierung und Kritik“ gegenüber Nordkorea, der US-Regierung die Anwendung einer „aggressiven und abscheulich erstickenden Strategie“ vorgeworfen.

    Die Korean Central News Agency hatte unter Berufung auf einen Sprecher des Generalstabs des Landes am 23. September berichtet, Nordkorea werde im Falle einer Eskalation der Spannung auf der Koreanischen Halbinsel Atomwaffen gegen Seoul und den US-Militärstützpunkt im Pazifik einsetzen.

    Am 9. September hatte Nordkorea zum fünften Mal in diesem Jahr seine Atomwaffen getestet. Japan, die USA, China und die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) haben diesen Atomtest verurteilt.

    Themen:
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)

    Zum Thema:

    Militärisches Warnzeichen an Nordkorea: USA lassen zwei Bomber über Südkorea fliegen
    Medien: Beispiellose Militärübung der USA und Südkoreas soll Nordkorea warnen
    Nordkorea wirft USA Planung eines präventiven Atomangriffs vor
    Nordkorea: USA bereiten Bio-Waffen-Krieg auf Korea-Halbinsel vor
    Tags:
    Brief, Atomschlag, Sturz, Kritik, Bedrohung, Sanktionen, Barack Obama, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren