20:36 30 März 2017
Radio
    Zeitungen

    Sputnik warnt nach umstrittener Medien-Resolution vor EU-Staatszensur

    © Fotolia/ fragolerosse
    Politik
    Zum Kurzlink
    142452992

    Nachdem das Europaparlament seine umstrittene Entschließung gegen russische Medien angenommen hat, warnt die Nachrichtenagentur Sputnik nun die Europäische Union vor der Einführung von Staatszensur.

    „Sputnik ruft die EU dazu auf, keine Staatszensur zuzulassen“, erklärte das Presseamt der internationalen Nachrichtenagentur am Mittwoch. „Die Entschließung der EU ist eine direkte Verletzung der Medienfreiheit und der Menschentrechte.“

    Sputnik appelliert an die Vereinten Nationen, die Unesco und OSZE, an „Reporter ohne Grenzen“ sowie an diverse Mediengruppen und Gewerkschaften, „Solidarität zu zeigen und gegen diese zum Himmel schreiende Diskriminierung und Zensur aufzutreten.“

    „Wir rufen die internationale Mediengemeinschaft als deren vollberechtigtes Mitglied auf, sich mit uns zu solidarisieren, (…) um die Werte von Freiheit und Demokratie zu schützen“, heißt es aus dem Presseamt. Hier geht's zur Sputnik-Erklärung in voller Länge >>

    Das Europaparlament hat am Mittwoch seinen Entwurf „Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichteter Propaganda von Dritten entgegenzuwirken“ verabschiedet. Darin wird Russland unterstellt, politische Parteien und andere Organisationen in der EU finanziell zu unterstützen – „mit der Absicht, den politischen Zusammenhalt zu schwächen“. Die Berichterstattung russischer Medien wie Sputnik oder RT wird in dem Entwurf mit Propaganda der islamistischen Terrororganisationen IS/Daesh und Al-Qaida gleichgesetzt.

    Die seit 2014 bestehende Nachrichtenagentur Sputnik unterhält Redaktionen in Dutzenden von Ländern, die Radio- und multimediale Inhalte und in mehr als 30 Sprachen anbieten. Zudem bringt Sputnik rund um die Uhr Newsticker auf Englisch, Arabisch Spanisch und Chinesisch heraus.

    Zum Thema:

    Propaganda-Offensive: EU-Parlament sagt Sputnik und RT den Kampf an
    Wie Kreml-Propaganda gemacht wird: Ein Video, das alles erklärt
    Tags:
    RT, EU-Parlament, Sputnik, Europäische Union, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Andreas Johannes Berchtold
      23. November 16 - "Willkommen" in der orwellschen EU?

      EU verabschiedet am 23. November 16 propagandistische Resolution gegen russische Medien und gegen alternative

      Bloggerszene.

      die 23 im Datum ein "Zufall" ('23 - Nichts ist wie es scheint')?

      Es existiert kein Zufall!

      Wollen die vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU

      die Bevölkerungen der Staaten der EU damit bedrohen?

      Bislang ist es 'nur' eine propagandistisch-provokative "Resolution" der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden,

      propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU.

      Denkt die imperialistisch-faschistoide Tendenzen offenbarende vom Regime der BRD gesteuerten propagandistischen EU nun

      auch darüber nach, eines Tages ein "Wahrheits"-Ministerium zu installieren?

      Na, das würde die Bevölkerungen der faschistoide Tendenzen zeigenden EU vermutlich dazu provozieren auf die Barrikaden zu

      gehen?

      Merkel-Regime am 22. November 16 täuschend: "Assad bricht Völkerrecht". Das sagt alles, denn:

      Dabei unterlässt Merkel es darauf hinzuweisen, dass der in allen UN-Resolutionen zu Syrien als mit legitimer Regierung

      bestätigte Staat Syrien gegen von westlichen Regimes mit dem terroristischen Zweck des völkerrechtswidrigen Ziels des

      Putsches gegen die legitime syrische Regierung unterstützten Terrorismus kämpft und unterschlägt die Tatsache, dass das

      deutsche Regime völkerrechtswidrig, ohne Zustimmung der syrischen Regierung die Bundeswehr in Syrien einsetzt - wogegen

      übrigens die Bundeswehr sich seltsamerweise nicht widersetzt - weil der Staat Syrien die BRD militärisch nicht

      angegriffen hat, wobei das deutsche Regime den somit völkerrechtswidrigen Einsatz in Syrien allerdings als

      "Selbstverteidigung" vorgaukelt und unterlässt es auch darauf hinzuweisen, dass in fünf Jahren der völkerrechtswidrigen

      Einsätze der US-geführten Koalition unter dem weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime der Terror in Syrien

      ausgeweitet wurde, wogegen seit Einsatz der Russischen Föderation mit Zustimmung der syrischen Regierung der Terror in

      Syrien erfolgreich bekämpft wird, abnimmt, innerhalb schon nur eines Jahres und das sagt auch alles.

      Tipp: Lassen Sie sich von den Mainstreammedien, von der Systempresse nicht ablenken, denn die werden jetzt alles auf den

      nächsten Wahlkampf des deutschen Einheits-Regime und somit auf die nämlich gar nicht vorhandene "Konkurrenz" dieses

      Einheits-Regime konzentrieren und fokussieren, als ob es keine Alternativen geben würde!

      Informieren Sie sich besser in alternativen Medien und über andere Parteinen und lesen Sie bitte auch mal das Programm

      der AfD.

      Der CETA-Befürworter Gabriel (SPD) glaubte den Clinton-Befürworter Steinmeier (SPD) in den Präsidentenjob entsorgt zu

      haben um den Kanzlerjob anvisieren zu können, dabei sind es Russlandhasserin Merkel (CDU) und ebensolcher Schulz (SPD),

      welche beide den Kanzlerposten anvisieren. Egal wer von den beiden Kanzler werden würde - wenn es denn einer der beiden

      werden sollte - beide könnte in einen Sack gesteckt und mit dem Knüppel drauf gehauen werden: es würde stets der richtige

      getroffen werden.

      Aufgrund der fatalistischen falschen Politik der imperialistisch-faschistoiden CDU/CSU-SPD-Koalition könnte gemutmaßt

      werden, dass die zusammen möglicherweise keine 50% der Stimmen bei der Bundestagswahl erhalten, was überaus wünschenswert

      ist.

      Die imperialistisch-faschistoid vorgehende Koalition der Chaosunion und der Spezialdemokraten könnte somit möglicherweise

      im Amt bleiben (das Göttliche bewahre uns davor!), allerdings stellt sich die Frage wer dann der dritte in diesem

      verhängnisvollen Bund werden würde.

      Es ist daher geboten nicht CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke zu wählen, denn die unterstützen im Grunde alle

      Weltimperialismus und deswegen Entsittlichung (als den gesamten Osten durcheinanderbringen wollende Waffe) sowie

      deswegen übermäßige Zuwanderung und die ersten drei der fünf genannten unterstützen deshalb zusätzlich gesellschaftliche

      Verrohung, terrorisierende Einmischungen in Angelegenheiten nicht-westlich orientierter souveräner Staaten mit legitmen

      Regierungen und unterstüzen deshalb Putsche, kriminelle Sanktionen und Kriege gegen solche.

      Habe immerhin fast drei Jahrzehnte nicht gewählt - werde nun aber wählen gehen, und zwar ganz sicher AfD.
    • avatar
      Thomas
      „Die Entschließung der EU ist eine direkte Verletzung der Medienfreiheit und der Menschentrechte.“
      Wie das Menschenrecht auf Flucht und Asyl, auch ein Freiheits- und Menschenrecht.

      Wer zu spät schreit beißen die Hunde.

      Erst die Medien, dann die Bücher und dann die Menschen.
      Für das Gebiet war bei Göbbels der Kissinger zuständig, der von Beate Klarsfeld geohrfeigt wurde.

      Der Faschist Erdogan ist schon paar Schritte weiter. Der knastet Menschen mit nicht Staatsidiologischer konformer Meinung.

      Die EU ist doch schon als System ein demokratischer Komplettversager auf Grund der Beamten- und Hinterzimmermacht.
      Demokratie als Bevölkerungsmonarchie haben die begrifflich nie verstanden.

      Zum Lisabonvertrag wurde ich nie gefragt.
      So hat sich das Konstrukt als antidemokratisch seit Beginn der Gründung installiert.

      Freiheit für`s Kapital Stacheldraht und politische Bevormundung für Menschen.

      Statt Rassistenöttinger zu verbieten sind nun die Medien ertmal drann.
    • Isnogud
      Nach und nach werden alle demokratischen Werte abgeschafft. Wohin das führt, ist jedem bekannt.
    • avatar
      HumboldtAntwort anIsnogud(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Isnogud,

      Warum soll das jedem bekannt sein? Das Gegenteil ist der Fall. Würde es jedem bekannt sein, wäre so etwas nicht möglich oder zumindest nur schwer durchsetztbar!
    • avatar
      FreddyAntwort anAndreas Johannes Berchtold(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Andreas Johannes Berchtold, gibt es da eine lesbare Kurzfassung?
    • avatar
      wwwbuerger
      Ich schätze Sputnik wird früher, oder später gezwungen sein seine Server in Russland zu betreiben und technische Alternativen entwicklen um die Leser zu erreichen... (Ich persönlich würde "inernet-Funkgeräte" begrüßen, die ich mir such gerne kaufen würde).
    • Andreas Johannes Berchtold
      Kurzfassung nein, aber lesbar, hatte leider nicht bemerkt, dass ich nicht auf den Zeilenumbruch achtete:

      23. November 16 - "Willkommen" in der orwellschen EU? - EU verabschiedet am 23. November 16 propagandistische Resolution gegen russische Medien und gegen alternative Bloggerszene.

      Die 23 im Datum ein "Zufall" ('23 - Nichts ist wie es scheint')?

      Es existiert kein Zufall!

      Wollen die vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU die Bevölkerungen der Staaten der EU damit suggestiv bedrohen?

      Bislang ist es 'nur' eine propagandistisch-provokative "Resolution" der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU.

      Denken die vom imperialistisch-faschistoide Tendenzen offenbarenden Regime der BRD gesteuerten propagandistischen Regimes der staaten der EU nun auch darüber nach, eines Tages ein "Wahrheits"-Ministerium zu installieren?

      Na, das würde die Bevölkerungen der faschistoide Tendenzen zeigenden EU vermutlich dazu provozieren auf die Barrikaden zu gehen?

      Merkel-Regime am 22. November 16 täuschend: "Assad bricht Völkerrecht". Das sagt alles, denn:

      Dabei unterlässt Merkel es darauf hinzuweisen, dass der in allen UN-Resolutionen zu Syrien als mit legitimer Regierung bestätigte Staat Syrien gegen von westlichen Regimes mit dem terroristischen Zweck des völkerrechtswidrigen Ziels des Putsches gegen die legitime syrische Regierung unterstützten Terrorismus kämpft und unterschlägt die Tatsache, dass das deutsche Regime völkerrechtswidrig, ohne Zustimmung der syrischen Regierung die Bundeswehr in Syrien einsetzt - wogegen übrigens die Bundeswehr sich seltsamerweise nicht widersetzt - weil der Staat Syrien die BRD militärisch nicht angegriffen hat, wobei das deutsche Regime den somit völkerrechtswidrigen Einsatz in Syrien allerdings als "Selbstverteidigung" vorgaukelt und unterlässt es auch darauf hinzuweisen, dass in fünf Jahren der völkerrechtswidrigen Einsätze der US-geführten Koalition unter dem weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime der Terror in Syrien ausgeweitet wurde, wogegen seit Einsatz der Russischen Föderation mit Zustimmung der syrischen Regierung der Terror in Syrien erfolgreich bekämpft wird, abnimmt, innerhalb schon nur eines Jahres und das sagt auch alles.

      Tipp:

      Lassen Sie sich von den Mainstreammedien, von der Systempresse nicht ablenken, denn die werden jetzt alles auf den nächsten Wahlkampf des deutschen Einheits-Regime und somit auf die nämlich gar nicht vorhandene "Konkurrenz" dieses Einheits-Regime konzentrieren und fokussieren, als ob es keine Alternativen geben würde...

      Informieren Sie sich besser in alternativen Medien und über andere Parteien und lesen Sie bitte auch mal das Programm der AfD.

      Der CETA-Befürworter Gabriel (SPD) glaubte den Clinton-Befürworter Steinmeier (SPD) in den Präsidentenjob entsorgt zu haben um den Kanzlerjob anvisieren zu können, dabei sind es Russlandhasserin Merkel (CDU) und ebensolcher Schulz (SPD), welche beide den Kanzlerposten anvisieren. Egal wer von den beiden Kanzler werden würde - wenn es denn einer der beiden werden sollte - beide könnte in einen Sack gesteckt und mit dem Knüppel drauf gehauen werden: es würde stets der richtige getroffen werden.

      Aufgrund der fatalistischen falschen Politik der imperialistisch-faschistoiden CDU/CSU-SPD-Koalition könnte gemutmaßt werden, dass die zusammen möglicherweise keine 50% der Stimmen bei der Bundestagswahl erhalten, was überaus wünschenswert ist.

      Die imperialistisch-faschistoid vorgehende Koalition der Chaosunion und der Spezialdemokraten könnte somit möglicherweise im Amt bleiben (das Göttliche bewahre uns davor!), allerdings stellt sich die Frage wer dann der dritte in diesem verhängnisvollen Bund werden würde.

      Es ist daher geboten nicht CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke zu wählen, denn die unterstützen im Grunde alle Weltimperialismus und deswegen Entsittlichung (als den gesamten Osten durcheinanderbringen wollende Waffe) sowie deswegen übermäßige Zuwanderung und die ersten drei der fünf genannten unterstützen deshalb zusätzlich gesellschaftliche Verrohung, terrorisierende Einmischungen in Angelegenheiten nicht-westlich orientierter souveräner Staaten mit legitmen Regierungen und unterstüzen deshalb Putsche, kriminelle Sanktionen und Kriege gegen solche.

      Habe immerhin fast drei Jahrzehnte nicht gewählt - werde nun aber wählen gehen, und zwar ganz sicher AfD, das steht nun nach dieser propagandistisch-provokativen Resolution der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU fester als das römische Kreuz.
    • avatar
      FreddyAntwort anAndreas Johannes Berchtold(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Andreas Johannes Berchtold, lesbar ist anders, sorry.
    • Andreas Johannes BerchtoldAntwort anFreddy(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Freddy,

      dann lassen Sie es sein, da es Sie nicht betrifft.
    • Malak Bremen Bosch
      Was die EU so alles treibt und wie sie sich in Abhängigkeit zur USA begibt ist ohnehin schon absurd. Da kann man eigentlich nichts anderes erwarten als wie ein ähnliches Vorgehen wie Erdogan in der Türkei.
    • avatar
      wwwbuergerAntwort anMalak Bremen Bosch(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Malak bremen, mit dem Unterschied, dass der Erdogan nach einem CIAnistisch versuchten Staatsputch gerade gründlich mit den hoch verfilzten CIAnisten und ihrer Lügenpresse aufräumt.. (Was ich mir auch in der EU/DE wünschen würde ;-))
    neue Kommentare anzeigen (0)