08:27 23 Januar 2018
SNA Radio
    Vorsitzende des Front National Marine Le Pen

    Prag: Sieg von Le Pen entzweit Berlin und Paris

    © REUTERS/ Jacky Naegelen
    Politik
    Zum Kurzlink
    7707

    Ein möglicher Sieg der Chefin des Front National, Marine Le Pen, bei der französischen Präsidentenwahl 2017 kann zur Zersplitterung der EU führen, wie der tschechische Außenminister Lubomír Zaorálek gegenüber der „Presse“ sagte.

    Bei einem Sieg von Marine Le Pen bei der französischen Präsidentenwahl „kann ich mir eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich nur schwer vorstellen“, so Tschechiens Außenminister. Die größte Gefahr für die EU sei dabei die Zersplitterung.

    Der Politiker betonte auch, die aktuellen EU-Krisen seien Prüfungen.

    „Wir werden getestet. Die EU war für solche Krisen nicht gebaut. Wir müssen Antworten im Gehen entwickeln.“

    Zuvor hatte der österreichische Kanzler Christian Kern erklärt, die EU könne ein großes Problem haben, falls Marine Le Pen an der Spitze Frankreichs sein werde. „Den wirtschaftlichen Schaden, den jemand wie Le Pen anrichten kann, kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Für uns wäre es ein enormer Wohlstandsverlust, Europa, Österreich würden ärmer werden“, sagte er in einem Interview mit dem „Kurier“.

    Ende April 2017 wird in Frankreich gewählt. Der erste Wahlgang ist auf den 23. April angesetzt, die Stichwahl auf den 7. Mai 2017.

    Zum Thema:

    Sonntags-Schlappe: Sarkozy wird nicht Le Pen-Gegner
    Frankreich: Hollandes Amtsenthebung ist Schlag gegen Le Pen – Medien
    Le Pen: Brüssel trieb Syrien in den Bürgerkrieg
    Tags:
    Sieg, Zusammenarbeit, Wahlen, Christian Kern, Lubomir Zaorálek, Marine Le Pen, Europäische Union, Deutschland, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren