Radio
    Viktior Janukowitsch (Archivbild)

    Ukraine-Putsch: Gestürzter Präsident Janukowitsch nennt seinen größten Fehler

    © RIA Novosti. Sergey Guneew
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1049026116

    Der ukrainische Ex-Präsident Viktor Janukowitsch, der im Februar 2014 von der Opposition gestürzt wurde, hat auf einer Pressekonferenz am Freitag in Russland zugegeben, was er für seinen schlimmsten Fehler jener Tage hält.

    „Ich hatte nicht die Kraft, den Kriegszustand über die Ukraine zu verhängen und Truppen einmarschieren zu lassen“, sagte der 66-Jährige in Rostow am Don. Das wäre die einzige Möglichkeit gewesen, die damaligen Ereignisse zu stoppen. Er habe den Erlass über den Kriegszustand nicht unterschrieben, weil ein Bürgerkrieg im Raum gestanden habe.

    „Auch wenn man die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich den Ausnahmezustand wegen der drohenden schweren Folgen nicht verhängen können“, antwortete der Ex-Staatschef auf die Frage, ob er jetzt bereue, dass er die Proteste auf dem Kiewer Maidan-Platz nicht gewaltsam aufgelöst habe.

    Janukowitsch wies den Vorwurf aus der jetzigen ukrainischen Regierung, er habe bei der Flucht aus der Ukraine beträchtliche Geldsummen ausgeführt, zurück.

    „Ich habe nichts mitgenommen außer meinen persönlichen Sachen“, beteuerte er. Auch die Behauptungen, er besitze „gewaltige Summen“ auf ausländischen Konten und finanziere die Milizen in der abtrünnigen ukrainischen Region Donbass, wies Janukowitsch zurück „Ich habe bei keiner Bank der Welt einen Cent. Ich hatte und habe keine Konten.“

    Die führenden Köpfe der Proteste von 2013/2014 bezeichnete Janukowitsch als Lügner. „Der Maidan war auf Lüge, Manipulation und gut geplanter Propaganda entstanden: Die Menschen wurden einfach belogen.“  

    Janukowitsch hat am Freitag im Prozess zu den Todesschüssen auf dem Kiewer Protestplatz Maidan 2014 per Videoschaltung als Augenzeuge aussagen sollen. Die Verhandlung vor einem Kiewer Gericht musste jedoch wegen Ausschreitungen von Rechtsextremisten auf Montag vertagt werden.

    Zum Thema:

    Todesschüsse vom Maidan: Ex-Präsident Janukowitsch stellt sich Video-Verhör
    Flammendes Maidan-„Gedenken“ in Kiew: Radikalen-Umzug endet in Gewalt und Zerstörung
    Timoschenko ruft Ukrainer zu neuem Maidan-Putsch auf
    Tags:
    Viktor Janukowitsch, Russland, Ukraine