20:34 30 März 2017
Radio
    Russland, Krim

    Ukrainische Raketenübung vor Krim: Russisches Verteidigungsamt warnt Kiew

    © Sputnik/ Vitaliy Belousov
    Politik
    Zum Kurzlink
    751770134719

    Das Verteidigungsministerium in Moskau hat im Zusammenhang mit der angekündigten ukrainischen Raketenübung vor der russischen Halbinsel Krim Protest geäußert. Die Behörde warnte, dass die von Kiew erklärte Gefahrenzone im Schwarzen Meer die russische Seegrenze verletze.

    Totschka-U: Ballistische Raketen dieses Typs hat die Ukraine von der Sowjetunion geerbt
    © Foto: press-service of Eastern military district of Russia
    Am Freitag übergab das russische Verteidigungsministerium dem ukrainischen Militärattaché in Moskau eine Note. Darin wird Protest gegen „die von der Ukraine verhängten rechtswidrigen Beschränkungen für die Nutzung des Luftraums über dem Schwarzen Meer westlich der Halbinsel Krim wegen Raketen-Starts am 1. und 2. Dezember 2016“ geäußert, wie die Behörde mitteilte.

    „Die von der ukrainischen Seite erklärten südöstlichen Grenzen der Gefahrenzone verletzen das Territorialgewässer der Russischen Föderation. Das widerspricht dem Völkerrecht und dem russischen Recht.“

    Die russische Luftfahrtbehörde Rosaviazija hatte am Freitag mitgeteilt, dass die Ukraine eine Militärübung mit Raketenstarts im russischen Luftraum vor der Schwarzmeerhalbinsel Krim angekündigt habe. Die Übung sei nicht mit Russland vereinbart worden und gefährde den zivilen Luftverkehr in der Region.

    Die Krim war im März 2014 — nach gut 22 Jahren in der unabhängigen Ukraine — wieder Russland beigetreten, nachdem die Bevölkerung der Halbinsel bei einem Referendum mehrheitlich dafür gestimmt hatte. Anlass für die Volksabstimmung war der nationalistisch geprägte Staatsstreich in Kiew vom Februar 2014. Die ukrainische Regierung erkennt die Abspaltung der Krim nicht an.

    Das ukrainische Militär hatte bereits 2001 bei einer Übung eine russische Passagiermaschine mit einer Boden-Luft-Rakete vom Typ Buk abgeschossen. Alle 78 Insassen des Tupolew-154-Flugzeugs, das von Tel Aviv nach Novosibirsk unterwegs war, kamen ums Leben. In der vergangenen Woche hat die Ukraine nach eigenen Angaben erfolgreich eine neue Rakete getestet. Ein Kiewer Präsidentenberater drohte der russischen Marine mit der "todbringenden“ Waffe.

    Zum Thema:

    Janukowitsch: Verlust der Krim Resultat der Maidan-Provokation
    „Heimtückisch“ – Putin zum Kidnapping russischer Soldaten auf der Krim durch Ukraine
    Ukrainischer Geheimdienst zeigt Video mit Entführung von russischen Soldaten auf Krim
    Tags:
    Krim, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • avatar
      SchlußfolgererAntwort anmhbh(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      mhbh, ja, diese Gefahr besteht leider. „Auch nach Ende seiner Amtszeit“ erinnert mich an General McArthur, der den Korea Krieg nicht beenden wollte, wie ihm seine Außenpolitik befahl, sondern mit seinen Truppen weiter bis Peking wollte. Ganz Militär, rief er „Der Weg ist frei“ und drängte zur Eroberung. Doch, da Militärs der Befehlsgewalt der Politik unterliegen, entließ ihn Präsident Truman, worauf er überall in den USA in Vorträgen für seine Kriegsposition warb:

      „Später nahm er an weiteren Massenveranstaltungen in Chicago und Milwaukee teil. Bis zu seinem Lebensende vertrat er den Standpunkt, in den Auseinandersetzungen um eine Ausweitung oder Begrenzung des Koreakriegs recht behalten zu haben.

      Folgende Einschätzung von damals auf dieser Seite trifft auch heute noch zu, besonders auch auf Russland:
      „Rotchina ist nicht die mächtige Nation, die danach strebt die Welt zu beherrschen. Offen gesagt, nach Meinung der Joint Chiefs of Staff, würde diese Strategie uns in den falschen Krieg am falschen Ort zur falschen Zeit und mit dem falschen Gegner führen. (Omar N. Bradley) Siehe:
      de.wikipedia.org/wiki/Entlassung_von_General_MacArthur_durch_Pr%C3%A4sident_Truman
      McArthur forderte auch „Sibirien bombardieren“:
      www.spiegel.de/spiegel/print/d-43159309.html

      So viel zur Befürchtung, Obomba würde nach seiner Amtszeit noch weiterhin seine nobelpreisverdächtige Kriegstreiberei verbreiten. Niemand erinnert sich je an politische Aussagen von Jimmy Carter, denn niemand würde ihm seine Erdnussfarm abdrehen – aber er fände kein Transportunternehmen mehr, das seine Nüsse noch transportiert…

      Einer unserer Mitschreiber befürchtete, unser strahlender Sonnyboy würde kurz vor Ablauf seiner Amtszeit etwa ein russisches Schiff versenke lassen, um Trump zu schaden.

      In diesem Fall sollte Putin besonders bedächtig vorgehen und nicht in Sekunden das Feuer erwidern, wie dies die Technik ermöglicht. Er sollte zunächst – militärisch NICHT reagieren, eine dringliche Sitzung des Weltsicherheitsrates einberufen und sich dort vom US-Vertreter nieder brüllen lassen. 2 Wochen später lässt Putin ein US-Schiff versenken: „Der Irrtum tut uns unendlich leid – Sie wissen, wie leicht solche Fehler passieren…“

      Auf diese Art vermeidet Putin die Gefahr des „MH-17-Syndroms“, da ihm nach einer sofortigen militärischen Antwort durch die kurzen Vorwarnzeiten Ursache und Wirkung umgedreht würde: „Russen haben das Feuer eröffnet!“ Eine andere Sprache verstehen Amis nicht.
    • MikkyAntwort anR. Lee Ermey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Lieber R. Lee Ermey,
      Die Ukraine war zu den Zeitpunkt keinesfalls ein Staat,da zu einem Staat eine funktionierende und auch legitime Regierung erforderlich ist.
      Ob diese Putschregime zu den Zeitpunkt ordentlich funktionierte,will ich nicht beurteilen.Legitim war dieses kriegslüsternde Pack keinesfalls.
      Somit ergab sich für die glorreiche russische Armee eine Beistandsverpflichtung,um das Referendum der friedlichen Bevölkerung der Krim zu ermöglichen.

      Da du ja mich hier hast,um deine Informationsdefizite zu beseitigen,erspare ich mir diverse Links,wo dich schlau machen kannst ;-)
    • avatar
      SchlußfolgererAntwort anmauritaly(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      mauritaly, bis heute sagt Mexiko, die Ranch von George Bush in Texas liegt auf mexikanischem Territorium:

      www.welt.de/print-welt/article217408/Ein-ungerechter-Krieg.html

      Eine Auflistung aller Kriege, Putsche und Morde der VSA:
      www.storchcity.de/pages/humor/weissewesteusa.htm

      www.gegenfrage.com/usa-toeteten-20-millionen-menschen-in-37-staaten-seit-1945

      www.gegenfrage.com/us-interventionen-in-auslaendische-buergerkriege

      Und so wird’s gemacht - die „neue Weltordnung“ in 02 Minuten und 11 Sekunden mit „bunten (!)“ Revolutionen: www.youtube.com/watch?v=37Dvt2EqXF4

      Doch keine Sorge: unser lieber Dauerstänkerer mit dem „feinen“ Benehmen, dem Sie hier antworteten, wird DARAUF hin mit Sicherheit auf Tauchstation gehen, denn auch keine Antwort ist eine Antwort…
    • avatar
      SchlußfolgererAntwort anAmbuya(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Ambuya, danke für Ihre köstlichen Worte ! ! !
    • avatar
      SchlußfolgererAntwort anMikky(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Mikky, wäre die Krim heute nicht in den Verband des russischen Staatsgebietes zurück gekehrt, hätte sie Krieg, wie im Dornbass und Sewastopol wäre heute ein NATO-Stützpunkt!

      Es ist nicht empfehlenswert, dem „Herren mit dem feinen Benehmen“ zu antworten und ihm damit eine Wichtigkeit zu verleihen, die so einem witzigen Würstchen keineswegs entspricht.
    • avatar
      SchlußfolgererAntwort anSternchen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Sternchen, aus genau diesem Grunde antworte ich R.L.E längst nicht mehr!
    • MikkyAntwort anSchlußfolgerer(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Schlußfolgerer,
      du hast ja sicher irgendwo Recht.
      Aber wenn dieser Kasperle mit komischen Hut sich ständig erlaubt seine Lügen zu wiederholen,bis er eventuell Idioten gefunden hat,dieses als Wahrheit zu empfinden,werde ich gelegentlich Intervenieren und die Wahrheit verkünden ;-)
    • avatar
      mauritalyAntwort anR. Lee Ermey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      R. Lee Ermey💥, Hei Ranger und US-Fan, Das Budapester Memo war für die Rückführung aller Atomwaffen der ehemaligen Sovjetrepubliken vereinbart. Die Yankees verweisen auf Verträge nur wenn es ihnen bequem ist. Selber unterschriebene Verträgen halten sie sowieso nicht ein. Angefangen mit allen Verträgen mit den Nordamerikanischen Indianern. Keiner wurde erfüllt. Was für ein abgrundtief verachtenswertes ignorantes Land die use - ja kleingeschrieben - sind
    • avatar
      mauritalyAntwort anSchlußfolgerer(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Schlußfolgerer, Danke für deine Mühe die Links. Die werde ich gerne durchlesen.
    • avatar
      SchlußfolgererAntwort anMikky(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Mikky, ich verstehe, was du meinst, aber du begehst den Irrtum, zu meinen, solche Leute „überzeugen“ zu können. Wenn du einmal erkannt hast, dass es Stänkerern NIEMALS darum geht, einem Sachthema auf den Grund zu gehen, sondern nur darum, Unfrieden zu stiften, dann antwortest du auch nicht mehr. Religionsartige Ideologien sind überzeugungsresistent, da sie „glauben“, anstatt zu wissen. Sie WOLLEN gar nicht wissen, was wir ihnen mitteilen, weil sie das ohnehin längst kennen – also hilft es auch nicht, ihnen das noch 100 x mitzuteilen.

      Mit jeder Antwort an den feinen Herrn mit dem Schlapphut verarscht du dich selbst, weil er dir das Wort im Mund umdreht und dich damit auflaufen lässt – genau das braucht er und dazu ist er hier! Antwortest du ihm NICHT, verarscht er sich selbst, weil ihm der perverse Grund abhanden kommt, hier her zu kommen.

      Ich, Piero Doldi und Andere gaben sich die Mühe zu ausführlichen Antworten auch an seine Freunde HSV Fan und andere, doch wenn sie keine Antwort wissen, verschwinden sie auf Tauchstation – also wozu antworten? Egal, was wir antworten, auf einer anderen Seite kommt das Gleiche wieder wie auswendig gelernt.

      Hast du dich schon mal gefragt, warum NATO-Fanatiker sich nicht im Leserforum von „Welt“, FAZ und all den gleich geschalteten Einheitsmedien hoch feiern lassen? Nein, sie kommen hier her, weil ihr verdrehtes Empfindungsvermögen befriedigt wird, wenn sie immerzu erfolglos anrennen – also ich will solchen Leuten nicht zu ihrem Psychoorgasmus verhelfen!
    • avatar
      mauritalyAntwort anR. Lee Ermey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      R. Lee Ermey, So so, ausgerechnet die NATO soll was erklären sollen? Die kennen nur eins "full spectrum dominance" seitens der usa. Vielleicht was von NATO Geheimarmeen gehört? z.B. Gladio in Italien und den meisten nato-Länder? Dr Daniele Ganser, Hystoriker hat darüber ein Buch geschrieben. Wertvoll für deine Bildung wären auch "Lückenpresse" oder "gekaufte Journalisten" oder einfach mal bei kenfm.de, Russia Today oder in youtube "die Anstalt" Folgen anschauen. Wenn du dann nicht ein wenig zweifelst an deine Haltung, dann bist du für mich ein hoffnungsloser Fall.
    • R. Lee ErmeyAntwort anSchlußfolgerer(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Schlußfolgerer, ja und? Was wollen Sie mit dieser Mexiko 🇲🇽 Story beweisen?
      Dass die Amis schon damals böse waren?

      Das ist doch nichts zudem was die Russen schon früher gemacht haben:

      ""Unter Grigori Potjomkin 1783 kam der Staat der Krimtataren durch Annexion endgültig unter russische Herrschaft..""

      Ja richtig, die Russen haben sich schon früher die Krim einfach so unter den Nagel gerissen. Warum? Weil sie es konnten!

      Also bleiben Sie mal lieber in der Gegenwart, bzw. jüngeren Vergangenheit. Denn je weiter Sie zurück gehen, desto komplizierter wird es.
    • R. Lee ErmeyAntwort anMikky(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Mikky, Wahrheit?
      Du weißt doch gar nicht von was Du redest 🤖
      Die einzige Wahrheit liegt im Völkerrecht und das deckt sich nun mal nicht mit dem wie es Russland 🇷🇺 versucht zu legitimieren.
    • avatar
      attila.szaboAntwort anR. Lee Ermey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      R. Lee Ermey💥, na dann nennen Sie doch mal Ross und Reiter in Form der entsprechenden Gesetze mit Angabe der §§ und/oder Artikel, mit dem Sie Ihre Behauptung "dass die ... darf." belegen können. Vielen Dank
    • R. Lee ErmeyAntwort anmauritaly(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      mauritaly, KenFM und Ganser, dass sind die "Richtigen" die auch aus 9/11 ihr ganz eigenes Märchen stricken.
      Und was man von RT halten sollte hat ja nun die EU dieser Tage klargestellt.
      Den "hoffnungslosen Fall" kann ich nur zurück geben.
      Denn wer auf KenFM hört ist wahrlich in Schwierigkeiten 🆘
    • avatar
      mhbhAntwort anSchlußfolgerer(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Schlußfolgerer, präzise Analyse, kann ich nur unterstreichen, danke für ihre klugen Antworten.....
    • avatar
      mhbhAntwort anSchlußfolgerer(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Schlußfolgerer, die NATO - Trolle bekommen wahrscheinlich schon einen Orgasmus beim Zählen ihrer Negativpunkte, selbst wenn wir ihnen nicht mehr antworten würden. Allein diese vergebenen Punkte bedeuten für sie Aufmerksamkeit. Ansonsten gebe ich ihnen recht, es geht denen allein ums Stänkern, das ist ihre Aufgabe und Anweisung, mit der Sache oder den Themen an sich hat das garnichts zu tun. Die haben lediglich die Anweisung bekommen, eine Diskussion durch Einnehmen von Gegenpositionen zu torpedieren bzw. zu behindern. Natürlich lächerlich....Würden wir uns über den Stromverbrauch von Staubsaugern unterhalten, würden sie genauso eine Gegenposition beziehen.....
      So, aber nun genug, wir wollen diesen Subjekten nicht noch mehr unserer kostbaren Zeit einräumen. Dazu sind sie viel zu unwürdig und es entspricht auch nicht unserem Niveau....
    • avatar
      mauritalyAntwort anR. Lee Ermey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      R. Lee Ermey und wo soll ich mich denn informieren? Bild? FAZ? SZ? ARD? ZDF? oder soll ich gleich zur CNN? Die sind doch alle gleichgeschaltet mit Atlantik-Brücke, Rothschild Foundation und andere sog. Think Tank. RLE scheint alles zu wissen, wahrscheinlich auch warum WTC7 eingebrochen ist oder war das wieder nur Fantasie von angeblichen Verschwörungstheoretiker? Ich kann sie nicht ernst nehmen und werde sie einfach ignorieren. Adieu Ranger.
    • R. Lee ErmeyAntwort anmauritaly(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      mauritaly, ja, WTC7, das ist das Thema und das Niveau dieser Herren auf die Sie sich da stützen. 9/11 ist erledigt und aufgeklärt. Jeder der da noch rumrührt will allenfalls mit seinen Verschwörungstheorien noch ein wenig Kohle machen.
      Und vor allem googlet man erst einmal über Personen von denen man vertrauenswürdige Informationen annehmen möchte. Und da findet man zu KenFM und auch Ganser so einiges. Vor allem mit welchen noch komischeren Leuten die sich umgeben. Dass sie beide auch mal bei RT und Sputnik zu finden sind ist da wohl noch das kleinere Manko.
      Ja, dann lieber CNN, FAZ, BILD, SZ, ARD, ZDF und wie sie alle heißen. Sie vertun sich auch schon mal, aber im Grunde erledigen sie eine guten Job und sind eben nicht direkt von der Regierung finanziert und gehalten Regierungsfreundlich zu schreiben.
      Oder haben Sie hier schon mal etwas kritisches über Putin gelesen??
      Wenn doch, dann immer her damit und ich würde mich sofort bei Ihnen entschuldigen, dafür, dass ich falsch lag 🤐
    • KonstantinoAntwort anR. Lee Ermey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      R. Lee Ermey💥, die offizielle Version ist die wirkliche Verschwörungstheorie. Warten wir mal die 28 Seiten des Berichtes ab, die noch zu veröffentlichen sind.
    neue Kommentare anzeigen (0)