08:47 20 Januar 2017
Radio
    Besatzungszonen in Berlin 1945

    Top-Secret im Netz: CIA gibt Archiv-Karten frei

    © Foto: Central Intelligence Agency
    Politik
    Zum Kurzlink
    5101141193

    Der US-Geheimdienst CIA hat Dutzende Landkarten ins Netz gestellt, die die Geschichte der letzten siebzig Jahre des vergangenen Jahrhunderts darstellen, wie das Portal „Popular Mechanics“ berichtet.

    1 / 3
    Ostfront 1941/42

    Die Karten bilden unter anderem die Ostfront 1941/42 ab, die Einflusssphären Japans sowie die Besatzungszonen in Berlin 1945. Außerdem können die Handelswege der Fünfzigerjahre, die Erschließung der Antarktis und die Raketen-Stationierung auf Kuba 1962 auf den Weltkarten verfolgt werden.

    Außerdem hat der Nachrichtendienst einige geheime Fotoaufnahmen freigegeben, darunter ein Bild von John Kennedy vor einer Vietnam-Karte und ein Foto von Richard Nixon vor einer Kambodscha-Karte aus dem Jahr 1970.

    Bild von John Kennedy vor einer Vietnam-Karte
    Bild von John Kennedy vor einer Vietnam-Karte

    Eine der Aufgaben der CIA ist das Sammeln und Auswerten von Informationen über Nicht-US-Bürger und —Organisationen. Der Chef des Nachrichtendienstes ist direkt dem US-Präsidenten unterstellt.

    Zum Thema:

    Experte: Neuer CIA-Chef hat Fehler seines Vorgängers zu korrigieren
    Kriegsverbrechen: Haager Ermittler belasten US-Armee und CIA schwer
    CIA plant Cyber-Angriff auf Russland – Medien
    Washingtons Plan B zu Syrien: Welche Rolle spielt die CIA?
    Tags:
    CIA, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Germane
      Alte und gefälschte Karten nach CIA-Art ?
    • HSV Fan
      Russen öffnen ihre Archive NIE.
      Ansonsten würden sie ihre Lügen entlarven.
    • Thomas
      Hauptaufgabe der Geheimdienste ist die idiologische Griegsführung mit der Manipulation von Informationen zur Hirnwäsche bei der Bevölkerung.
      So auch die Lückenpresse und andere versteckte Tatsachen im Geheimdienstkollektiv.

      Nicht ohne Grund sind die Presse- und Geheimdienst- dienststellen hier im Bundeskanzlerinamt vereinigt.

      Karten kennt jeder Atlas zur Weltgeschichte und ist aber nicht immer so sehr vollständig.

      Zum II. WK mit Karten und Ereignissen liegen hier zwei Bände, welche noch nicht auf Tatsächlichkeiten abgeglichen sind.
    • tina
      Hört auf zu lügen.
      Wir wissen was los ist.
      Die Würfel sind gefallen.
      Wir sind wach,aufgeklärt und werden den Teufel tun,
      euch Kriegstreibern noch einmal in die Falle zu gehen.

      Das könnt ihr euch abschminken !
    neue Kommentare anzeigen (0)