06:23 21 April 2019
SNA Radio
    Ein Schiff auf offenem Meer

    Schiff vor Benins Küste gekapert – angeblich mit russischen Matrosen an Bord

    © Sputnik / Alexander Vilf
    Politik
    Zum Kurzlink
    1145

    An der Küste des westafrikanischen Staates Benin ist ein griechisches Schiff aufgetaucht, angeblich mit russischen Staatsbürgern an Bord, wie die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch bei einem Pressegespräch in Moskau sagte.

    Demnach ist am Dienstag angeblich ein griechisches Schiff unter panamaischer Flagge mit 18 Russen und zwei Ukrainern an Bord in den Territorialgewässern von Benin gekapert worden.

    „Die russische Botschaft in Benin, die alle nötigen Kontakte zu den Behörden dieses Staates unterhält, sowie andere zuständige russische Behörden klären zurzeit die Situation“, so die Sprecherin.            

    Laut Sacharowa hat Benin die Aufbringung des Schiffes durch Piraten oder Seeräuber bislang nicht bestätigt.

    „Wir werden die Situation weitgehend unter Kontrolle halten“, sagte Sacharowa weiter.

    Zudem äußerte die Sprecherin ihre Besorgtheit über die wachsende Anzahl von Raubüberfällen auf Schiffe im Golf von Guinea, was auf sozial-wirtschaftliche und politische Probleme im Westen Afrikas zurückzuführen sei. Ihr zufolge seien allein im Jahr 2015 mehr als 50 solche Angriffe verübt worden.

    „In diesem Zusammenhang empfehlt das Außenministerium russischen Seeleuten ausdrücklich, bei Arbeitsantritt die im Golf von Guinea geltenden Risiken in Betracht zu ziehen“, so Sacharowa.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Französisches Schiff vor Nigerias Küste gekapert – Russe und Nigerianer entführt
    Als Piratengeisel im Dschungel: Russischer Matrose über seine Gefangenschaft
    Piraten vor Nigerias Küste: Russischer Matrose entführt oder getötet?
    Überfall auf Tankschiff in Nigeria: Bewaffnete nehmen russische Matrosen als Geiseln
    Tags:
    Kapern, Piraten, Schiff, Maria Sacharowa, Golf von Guinea, Benin, Russland, Ukraine