05:32 22 August 2017
SNA Radio
    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivbild)

    Erdogans Administration erläutert seine Erklärung zu Sturz Assads

    © REUTERS/ Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    144698880

    Die jüngste Erklärung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, wonach der syrische Machthaber Baschar al-Assad gestürzt werden soll, ist nicht wortwörtlich zu verstehen. Das sagte ein ranghoher Vertreter der Administration Erdogans am Mittwoch in Ankara.

    „Ich hoffe darauf, dass das damit zusammenhängende Missverständnis (mit Russland) schnell beseitigt wird. Offizielle Kommentare zu Erdogans Erklärung können aber nur von höchsten Repräsentanten der Türkei gewährt werden“, sagte der Amtsträger, der anonym bleiben wollte.

    Zuvor hatte Erdogan bei einem Symposium in Istanbul gesagt, die türkische Armee habe ihre Militäroperation in Syrien begonnen, um der Regierung Assads ein Ende zu setzen. Der Kreml wies darauf hin, dass Erdogans Äußerungen der Position Moskaus zur Beilegung der Syrien-Krise zuwiderlaufen.

    Nach Angaben von Russlands Vizeaußenminister Michail Bogdanow werden der russische Chefdiplomat Sergej Lawrow und sein türkischer Amtskollege Mevlüt Çavuşoğlu am Donnerstag (01.12) im türkischen Alina Erdogans Erklärung erörtern.

    Seit Ende August führen die türkischen Streitkräfte mit Unterstützung der sogenannten Freien Syrischen Armee im Norden des Bürgerkriegslandes die Operation „Schutzschild Euphrat“ durch. Als ihr Ziel gilt offiziell die Bekämpfung des Terrornetzwerks Daesh (Islamischer Staat/IS) und die Schaffung einer etwa 5.000 Quadratkilometer großen Sicherheitszone unter anderem für die Unterbringung von Flüchtlingen.

    Zugleich wendet sich Ankara gegen die Unterstützung der syrischen Kurden durch die USA, die ebenfalls im Norden Syriens gegen den Daesh vorgehen.

     

    Zum Thema:

    Merkel schließt „EU-Kapitel“ für Türkei, Erdogan droht mit „Alternativen“ - Medien
    Nach EU-Parlamentsvotum: Erdogan erwägt alternative Partner
    Erdogan droht mit Öffnung der Grenze für Flüchtlinge
    Erdogan: Donald Trump ist kein Diktator
    Tags:
    Erklärung, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren