22:18 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Syrische Opposition distanziert sich von Kooperationsanfrage an Israel

    © AFP 2019 /
    Politik
    Zum Kurzlink
    2479
    Abonnieren

    Das syrische Volk hat mit der jüngsten Unterstützungsanfrage an Israel nichts zu tun, wie der oppositionelle syrische Anwalt Firas Hadgi Yahya sagte. Zuvor hatte die syrische Oppositionsgruppe „Halas Watani“ Israel um Zusammenarbeit gebeten, um gemeinsam den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu stürzen.

    Dem Anwalt zufolge kannte zuvor niemand diese Oppositionellengruppierung. Sie seien politisch völlig unerfahren und nur durch diese Anfrage bekannt geworden.

    Wie Hadgi Yahya betonte, kann ein solcher Vorschlag nicht von einem Syrer stammen, da er den Interessen des syrischen Volkes widerspreche. Die Syrer unterstützten im Nahostkonflikt die Palästinenser und könnten diese nicht verraten.

    Am heutigen Freitag verbreitete eine gewisse oppositionelle Gruppe „Halas Watani“ ein Video, auf dem ein Mann namens Fahd Misri (zu Deutsch „Ägyptischer Leopard“) die Nahost-Länder, darunter auch Israel, aufruft, zusammen mit der Uno für den Sturz Assads zu kämpfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Israel fliegt Angriffe gegen Syrien
    Syrien, Ägypten und Israel wollen SOZ-Beobachterstatus
    WikiLeaks: Clinton wollte Assad stürzen und Syrien für Israel vernichten
    Netanjahu: Israel will Vorgehen in Syrien weiter mit Russland koordinieren
    Tags:
    Sturz, Opposition, Baschar al-Assad, Israel, Syrien