SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 825
    Abonnieren

    Der isländische Präsident Gudni Johannesson hat die Chefin der Piratenpartei, Birgitta Jonsdottir, mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt, meldet Reuters unter Berufung auf lokale Medien.

    „Ich hoffe, dass wir einen Weg der Zusammenarbeit finden werden“, zitiert die Agentur Johnsottir nach ihrem Treffen mit dem Präsidenten.

    Wie zuvor berichtet worden war, waren die Verhandlungen zwischen fünf Parteien im isländischen Parlament über die Bildung einer neuen Mitte-Links-Koalition, die die Regierungsbildung ermöglichen sollten, gescheitert.

    Am 29. Oktober 2016 hatten in Island Parlamentswahlen stattgefunden. Die meisten Wählerstimmen gingen an die konservative Unabhängigkeitspartei, die eine Koalition mit anderen Kräften bilden sollte, um mindestens die Hälfte des Parlaments zu kontrollieren. An zweiter Stelle lag die Grüne Partei. Die Piratenpartei kam auf den dritten Platz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Island zieht Antrag auf EU-Beitritt zurück
    Island will EU-Beitritt absagen
    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    US-Kriegsschiff holt Drohne mit Laser-Kanone vom Himmel – Video
    Tags:
    Koalition, Piratenpartei, Gudni Thorlacius Johannesson, Island