15:25 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Nato-Schiffe üben im Schwarzen Meer

    US-Marine erwägt verstärkte Patrouillen im Schwarzen Meer

    © AP Photo/ Vadim Ghirda
    Politik
    Zum Kurzlink
    148213

    US-Vize-Admiral James Foggo schließt laut dem TV-Sender RT eine Verlängerung der Patrouillen von Schiffen der US-Kriegsmarine im Schwarzen Meer nicht aus.

    „Es (die Verlängerung – Anm..d Red.) ist möglich – das hängt davon ab, ob die Herausforderungen in der Region mehr oder weniger dringend werden“, so Foggo. „Selbstverständlich, wenn die Handlungen intensiver werden, beobachtet man die Präsenz zusätzlicher Schiffe.“

    Der Zeitraum für Patrouillen der US-Schiffe könne nun auf vier Monate verlängert werden.

    Zuvor hatte US-Marinenstaatssekretär Ray Mabus erklärt, die USA hätten vor, ihre Aktivitäten im Schwarzen Meer fortzusetzen, um eine „Aggression zu verhindern“.

    Nach dem pro-westlichen Umsturz Anfang 2014 in der Ukraine befinden sich Kriegsschiffe der USA und der Nato ständig im Schwarzen Meer. Russland reagiert mit Besorgnis auf dieses verstärkte Militäraufgebot.

    Zum Thema:

    Nato-Verstärkung im Schwarzen Meer – Deutschland macht mit
    Moskau bestätigt Abfangen von US-Aufklärungsjet über Schwarzem Meer
    Ukraine bestimmt neue Gefahrenzonen über Schwarzem Meer
    US-Marine will Russland das Schwarze Meer streitig machen - Medien
    Tags:
    Patrouillieren, Schiff, Schwarzes Meer, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren