03:19 10 Dezember 2019
SNA Radio
    IS-Hochburg Mossul

    Russische Armee: 5000 IS-Terrorkämpfer aus Irak nach Syrien unterwegs

    © AFP 2019 / Ahmad Al-Rubaye
    Politik
    Zum Kurzlink
    669413
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) hat nach Angaben des russischen Militärs bis zu 5000 Kämpfer aus dem irakischen Mossul nach Syrien verlegt.

    Durch Aufklärungsarbeiten ist die Verlegung von 5000 IS-Kämpfer aus dem irakischen Mossul nach Rakka und Deir ez-Zor ermittelt worden“, teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Sonntag mit.

    Nach Angaben der Einrichtung werden die IS-Kämpfer dann aus Rakka und Deir ez-Zor in den Raum Palmyra verlegt, wo die Dschihadisten am Samstag eine Offensive gegen die syrischen Truppen begonnen haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Was ist mit Bild und Co? Moskau erwartet deutsche Reaktion auf US-Angriff in Mossul
    Mossul: Halbe Million Einwohner ohne Trinkwasser
    Russische Luftwaffe stoppt IS-Sturm auf Palmyra - 300 Tote
    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Deir ez-Zor, Rakka, Al-Raqqa, Palmyra, Mossul, Syrien, Irak