Widgets Magazine
11:37 18 Juli 2019
SNA Radio
    Von den Terroristen befreiter Stadtteil in Ost-Aleppo

    Ankara: Extremisten werden aus Ost-Aleppo mit Bussen nach Idlib gebracht

    © Sputnik / Michail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (493)
    1813123

    Extremisten sowie zivile Stadtbewohner, die Aleppo verlassen wollen, werden mit Bussen nach Idlib gebracht. Das teilte ein Sprecher der türkischen Regierung am Dienstag nach Angaben der Agentur Reuters mit.

    Dabei werden die Extremisten Handfeuerwaffen mitnehmen dürfen. Zuvor hatte der Botschafter Russlands bei den Vereinten Nationen, Witali Tschurkin, bestätigt, dass sich die Regierung Syriens und die Terroristen auf deren Abzug aus Ost-Aleppo geeinigt hatten. Den türkischen Angaben zufolge werden Ankara und Moskau Garanten dieser Vereinbarung sein.

    Details des Dokuments lagen zunächst nicht vor.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (493)

    Zum Thema:

    Nach Aleppo will syrische Armee naheliegende Dörfer befreien
    Moskau entlarvt „Regisseure“ von Film über „russische Bombardements“ in Aleppo
    Russische Minenenräumer: Krankenhäuser in Aleppo waren zweckentfremdet genutzt
    Syrien: Plan zu Wiederaufbau von Aleppo steht fest
    Tags:
    Abzug, Terroristen, Türkei, Syrien