13:27 31 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51493
    Abonnieren

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat den USA erneut einen schonenden Umgang mit der Terrormiliz al-Nusra Front in Syrien zur Last gelegt.

    Die USA würden Angriffe auf al-Nusra „mit allen Mitteln“ meiden, sagte Lawrow am Mittwoch.

    Bereits am Montag hatte Lawrow gemutmaßt, die die US-geführte Koalition nähme die al-Nusra-Terroristen von ihren Angriffen aus, um sie dann „als besonders kampffähige Anti-Regierungs-Kraft zum Sturz der legitimen Regierung Syriens einzusetzen“.

    Die al-Nusra-Front, die in Syrien seit Jahren gegen die Regierungsarmee kämpft, ist von der UNO als Terrororganisation eingestuft.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Militärberater im umkämpften Aleppo? Al-Nusra verhandelt angeblich über Flucht
    Lawrow warnt vor „Rebranding“ von Dschebhat an-Nusra zu Aleppo-Armee
    Lawrow: Kontrolle über Teil von Aleppo durch an-Nusra wäre inakzeptabel
    „Sehr großes Flugzeug“: USA erhalten medizinische Hilfe aus Russland – Trump
    Tags:
    Al Nusra-Front, Sergej Lawrow, Syrien