Widgets Magazine
03:09 21 September 2019
SNA Radio
    Flüchtlinge aus Ukraine in Russland

    Russland: Immer mehr Flüchtlinge aus Syrien und Ukraine

    © Sputnik / Alexei Malgavko
    Politik
    Zum Kurzlink
    26889
    Abonnieren

    Russland ist nach Angaben des Innenministeriums mit einem zunehmenden Zustrom von Flüchtlingen konfrontiert. Innenminister Wladimir Kolokolzew verbindet das mit dem Krieg in Syrien und der andauernden Krise in der Ukraine.

    „Die Ereignisse in der Syrischen Arabischen Republik, der Ukraine und einigen anderen Ländern haben die Migrationsprozesse ernst beeinflusst“, sagte Kolokolzew am Mittwoch im Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus). Ihm zufolge führten sie „zu einem deutlichen Anstieg der Flüchtlingszahl in Russland“. Allein aus der Ukraine seien 2014 und 2015 insgesamt rund 1,1 Millionen Menschen nach Russland geflüchtet.

    In der vergangenen Woche hatte der russische Zivilschutzminister Wladimir Putschkow in einer UN-Sitzung in New York geäußert, dass jene Staaten, die für die Entstehung der Krisenherde verantwortlich sind, auch bei der Hilfsleitung für die Flüchtlinge die führende Rolle übernehmen sollten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    100 000 ukrainische Flüchtlinge fanden in Russland Arbeit
    Lawrow: Eine Million Flüchtlinge aus Ukraine 2014 in Russland eingetroffen
    Lawrow: Russland nimmt keine Transit-Flüchtlinge aus Norwegen auf
    Ukraine-„Flüchtlinge“: Polen verrechnet sich um eine Million
    Tags:
    Migranten, Syrien-Krise, Syrien, Ukraine, Ukraine-Krise, Flüchtlingskrise, Flüchtingskrise, Flüchtlinge, Russlands Zivilschutzministerium, UN, Innenministerium Russlands, Wladimir Putschkow, Wladimir Kolokolzew, Russland, Ukraine