Radio
    Das zerstörte World Trade Centers in New York City, 11. September 2001

    US-Regisseur warnt vor neuem 9/11 unter Trump

    © Flickr/ Cliff
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 91005125

    Der US-Regisseur Michael Moore hat gewarnt, dass Amerika unter Präsident Donald Trump Opfer eines neuen monströsen Anschlages im Stil von 9/11 werden könnte. Nach der Einschätzung des Oscarpreisträgers geht Trump in Sachen Sicherheit ähnlich wie sein Vorgänger George W. Bush vor.

    „Donald Trump bringt uns alle um”, schrieb Moore auf Facebook. Anlass für seine Alarmstimmung ist der Verzicht des designierten Präsidenten auf die täglichen Lageberichte der Geheimdienste. Michael Moore fühlt sich dadurch an das Verhalten des damaligen Präsidenten George W. Bush kurz vor den Anschlägen vom 11. September 2001 erinnert.

    Nach Angaben des Regisseurs hatte Bush bereits am 6. August 2001 vom Geheimdienst  die Warnung erhalten, dass Terroristenführer Osama bin Laden einen Angriff auf die USA mit Flugzeugen vorhabe. Dennoch habe der Präsident nicht angemessen reagiert: Er habe den Geheimdienst-Bericht beiseitegelegt und sei angeln gegangen.

    „Wenn ein neuer Anschlag passiert, und der wird passieren, wird Donald Trump alle dafür  verantwortlich machen außer sich selbst“, so Moore. Der Regisseur ist unter anderem durch seine Dokumentation „Fahrenheit 9/11“ bekannt, die die US-Politik unter Präsident Bush vor und nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 beleuchtet.

    Donald Trump, der im Januar als neuer US-Präsident vereidigt werden soll, hat in dieser Woche erklärt, er wolle auf den täglichen Geheimdienst-Bericht über die wichtigsten Entwicklungen verzichten und es der Entscheidung seiner Unterrichter überlassen, ob eine Entwicklung wichtig genug sei, um ihn darüber zu informieren. „Ich bin eine kluge Person“, argumentierte Trump. „Man muss mir nicht jeden Tag dieselbe Sache in denselben Worten die nächsten acht Jahre vortragen.“

    Bei den Anschlägen am 11. September in den USA waren fast 3000 Menschen getötet worden — VIDEO>>

    Zum Thema:

    Bush-Sprecher: Putin war der beste Verbündete der USA nach 9/11
    Propaganda-Videos von Al-Qaida entpuppen sich als US-Fakes
    Russlands Außenamt: US-Waffenlieferungen an syrische Rebellen können 9/11 wiederholen
    Tags:
    Michael Moore, Donald Trump, New York, USA