19:31 25 Juni 2019
SNA Radio
    Ost-Aleppo nach der Befreiung

    Syrischer Journalist: Keine Hilfe von UN-Organisationen für Einwohner von Aleppo

    © Sputnik / Ali Hassan
    Politik
    Zum Kurzlink
    101895

    Laut dem syrischen Kriegsreporter Kamel Saker helfen internationale humanitäre Organisationen den Einwohnern von Aleppo keineswegs. Sie würden nur viel reden, Resolutionen verabschieden und Erklärungen abgeben, was nichts mit der Realität zu tun habe, sagte Saker in einem Interview für Sputnik.

    Ihm zufolge leisten die syrische Regierung, die syrische Armee und russische Militärs Hilfe. Sie würden humanitäre Hilfsgüter in die Stadt bringen und den Menschen helfen, bei Regen und Kälte in sichere Stadtbezirke zu gelangen.

    Nach dem Einzug der syrischen Armee in Aleppo habe sich herausgestellt, dass die Dschihadisten Lebensmittel, so Grütze, Öl, Mehl und Zucker, zu 20-fachen Preisen an die Stadteinwohner verkauft haben, so Saker. Dies bedeute, dass alle Berichte der Uno und ihrer Menschenrechtsorganisationen über die Situation in Aleppo erlogen seien, betonte der Journalist.

    Wie der syrische Parlamentsabgeordnete von der Provinz Aleppo, Muhammed Jalal Darish, zu Sputnik sagte, muss in dem von den Terroristen befreiten Aleppo eine umfangreiche Arbeit geleistet werden. Dazu gehören die Instandsetzung von Häusern, Straßen und der Infrastruktur.

    „Die örtliche Verwaltung arbeitet seit Beginn der Operation zur Befreiung von Aleppo mit vollem Einsatz. Es mussten Zentausende Flüchtlinge untergebracht und mit allem Notwendigen versorgt werden“, so der Abgeordnete.

    „Aleppo braucht heute jede Hilfe. Wir treten in die komplizierte Phase des Wiederaufbaus der Stadt ein und rechnen mit Hilfe des Staates, der Händler, der Unternehmer, der Zivilgesellschaft und unserer Landsleute, die im Ausland leben. Wir hoffen auf Unterstützung der mit uns befreundeten Staaten, vor allem von Russland und dem Iran“, so Darwish.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Uno leistet befreitem Ost-Aleppo keine humanitäre Hilfe - Moskau
    Befreites Ost-Aleppo: Aus dem Westen kommt keine Hilfe - Moskau
    Aleppo: Russische Hilfe für Flüchtlinge aus der Ost-Stadt