04:08 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Für Einfuhr nach Russland verbotener italienischer Käse

    EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland wegen Ukraine um sechs Monate

    © Flickr/ Yaniv Ben-Arie
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 302617179

    Die EU hat Wirtschaftssanktionen gegen Russland wegen des Konflikts im Osten der Ukraine um weitere sechs Monate verlängert. Das meldete die Agentur Reuters am Donnerstag unter Berufung auf nicht genannte EU-Diplomaten.

    Zuvor hatte ein ranghoher EU-Vertreter mitgeteilt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande empfohlen hatten, die Sanktionen gegen Moskau zu verlängern.

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen haben sich im Zusammenhang mit dem Konflikt in der Ostukraine verschlechtert. Die EU-Länder verhängten zuerst Sanktionen gegen natürliche Personen Russlands und später auch gegen ganze Zweige der russischen Wirtschaft. Als Antwort verbot Russland die Einfuhr von Lebensmitteln aus dem EU-Raum.

     

    Zum Thema:

    Russland-Sanktionen als „besondere Form verlängerter Naivität“ - Juncker
    Obama verlängert Iran-Sanktionen – auch ohne Unterschrift
    Wie Digital-Kameras US-Sanktionen gegen russischen Rüstungskonzern mildern
    Neue Sanktionen Berlins gegen Moskau in IT-Sphäre nicht im Blickfeld
    Wegen Sanktionen: Russisches Linux-Betriebssystem bekommt keine Times-Schrift
    Tags:
    Verlängerung, Sanktionen, Europäische Union, Russland