Radio
    Ost-Aleppo nach der Befreiung

    Ost-Aleppo: Lager mit ausländischen Lebensmitteln für Terroristen entdeckt

    © Sputnik/ Ali Hassan
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (381)
    0 1608228340

    In den befreiten Bezirken Aleppos sind Lager mit aus dem Ausland an die Terrorristen gelieferten Lebensmitteln entdeckt worden, sagte Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives beim russischen Generalstab.

    Die syrischen Militärs hätten in den befreiten Bezirken Aleppos mehrere Lager mit aus dem Ausland gelieferten Lebensmitteln gefunden. Sie sollen nur von den Terroristen und ihren Familien verwendet worden sein, während die Bevölkerung von Aleppo an Unterernährung gelitten habe.

    „Offensichtlich beeilen sich die westlichen Länder und die humanitären Organisationen nicht, Hilfe nach Aleppo zu schicken, weil es dort keine Empfänger mehr, also Terroristen, gibt. Zivilisten interessieren sie nicht“, so Rudskoj.

    Das russische Militär hatte am Freitag nach eigenen Angaben das eingeschlossene Ost-Aleppo evakuiert: Sowohl alle Zivilisten als auch die meisten Militanten hätten die umkämpften Viertel verlassen.

    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (381)

    Zum Thema:

    Syrischer Journalist: Keine Hilfe von UN-Organisationen für Einwohner von Aleppo
    Uno leistet befreitem Ost-Aleppo keine humanitäre Hilfe - Moskau
    Befreites Ost-Aleppo: Aus dem Westen kommt keine Hilfe - Moskau
    Aleppo: Russische Hilfe für Flüchtlinge aus der Ost-Stadt
    Tonnenweise Hilfe für Syrien: Russland versorgt Zivilisten und Soldatenfamilien
    Tags:
    Lebensmittel, Hunger, Terroristen, Zivilisten, Sergej Rudskoi, Aleppo, Syrien