23:25 18 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    242522
    Abonnieren

    Die Außenpolitik des Landes „wird einen neuen Kurs nehmen“, erklärte der designierte US-Präsident Donald Trump laut Medienmeldungen am Freitag in Orlando, Bundesstaat Florida, in einer Rede vor seinen Anhängern.

    Trump hob hervor, dass die Amerikaner ihr Land umgestalten würden, „statt fremde Staaten umzugestalten“.

    „Unsere Außenpolitik braucht eine neue Richtung“, sagte Trump. Die früher verübten Interventionen in andere Länder nannte er „Wahnsinn“ und versprach, dass sie aufhören.

    „Viel zu lange haben wir eine verantwortungslose Intervention nach der anderen in Länder unternommen, von denen die meisten von uns noch nicht einmal etwas gehört hatten; das ist Wahnsinn und muss ein Ende haben“, so der designierte US-Präsident.

    Im Zuge seiner Wahlkampfkampagne hatte Trump mehrmals seine Absicht bekundet, mit Russland und dessen Präsident „gut auszukommen“.

    Der gewählte Präsident der USA wird am 20. Januar sein Amt antreten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trump nennt Obamas Pressesprecher „dummen Kerl“
    Trump redet an der Sache vorbei: US-Wirtschaft gegen Kurswechsel in Ein-China-Politik
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tags:
    Außenpolitik, Donald Trump, USA