00:27 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Erzbischof Claudio Gugerotti, der päpstliche Nuntius in der Ukraine, besucht die einzige katholische Kirche in Donezk

    „Papst wär gern gekommen“ - Vatikan-Gesandter predigt in Ost-Ukraine

    © AFP 2018 / ALEKSEY FILIPPOV
    Politik
    Zum Kurzlink
    126620

    Am Sonntag besucht Erzbischof Claudio Gugerotti, der päpstliche Nuntius in der Ukraine, mit seiner Predigt eine katholische Kirche in der selbsterklärten Lugansker Volksrepublik in der Ost-Ukraine. Der Papst selbst wäre demnach auch gern vor Ort gewesen, berichten Medien.

    Das Hauptziel des Besuchs sei es, den Menschen, vor allem den Katholiken, „die Nähe und die Liebe des Papstes“ am Vorabend der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage zu übermitteln, so der Nuntius.

    Zuvor hatte der Erzbischof auch Donezk besucht. In beiden Orten segnete er die Gläubigen im Namen des Papstes.

    „Es ist die größte Freude, dass ich euch die wärmsten Umarmungen und den Segen des Heiligen Vaters Franziskus überbringen und schenken kann“. Seine Anwesenheit sei eine Vertretung für den Papst. „Der Papst kann persönlich nicht hierher kommen“, aber  „er wäre sehr gerne unter euch gewesen“, so Gugerotti.

    Dabei betonte er auch, dass die Regierungen der nach dem gewalttätigen Umsturz vom Frühjahr 2014 selbsterklärten Volksrepubliken Donezk (DNR) und Lugansk (LNR) weder den Vorbereitungen noch der Durchführung der Besuche nicht im Wege standen.

    „Man hat uns sogar abgeholt, alles ist gut bei uns“, so der päpstliche Nuntius.

    Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 eine Militäroperation gegen die selbsterklärten Volksrepubliken Lugansk und Donezk gestartet, die nach dem nationalistischen Umsturz im Februar 2014 in Kiew ihre Unabhängigkeit erklärt hatten. Nach jüngsten Angaben der Uno hat der Konflikt bisher mehr als 9.000 Menschenleben gefordert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Papst und Patriarch von ganz Russland werden Ukraine-Krise besprechen
    Sympathie-Bekundung: Papst schrieb an Assad
    Papst Franziskus bezeichnet Treffen mit Patriarch Kyrill als „Geschenk Gottes“
    Papst empfängt Putin zu Privataudienz - Gespräch über Ukraine
    Tags:
    Feiertage, Weihnachten, Gottesdienst, Claudio Gugerotti, der päpstliche Nuntius in der Ukraine, Papst Franziskus, Vatikan, Ukraine