02:18 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Der russische Präsident Wladimir Putin beim Besuch im Gebiet Orenburg Anfang Oktober

    Kissinger nennt Putin „Dostojewskische Figur“ – Kreml geschmeichelt

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    914421

    Der berühmte US-Diplomat, Politikwissenschaftler und Ex-Außenminister Henry Kissinger hat in einem Interview den russischen Präsidenten Wladimir Putin mit einem Helden aus den Romanen des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski verglichen. Der Vergleich kam im Kreml offenbar gut an.

    „Kissinger kennt unser Land tatsächlich sehr gut, er kennt auch unsere Schriftsteller gut“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag gegenüber Journalisten. „Er kennt auch die russische Philosophie, daher ist ein solcher Vergleich etwas ziemlich Positives.“

    In einem Gespräch mit dem Sender CBS hatte Kissinger Putin zuvor als eine Figur aus Dostojewskis Werken bezeichnet.

    „Er (Putin – Anm. d. Red.) ist ein Mann mit einem großen Gefühl der Verbindung, einer inneren Verbindung mit der russischen Geschichte, so, wie er sie versteht“, so Kissinger. Putin sei rational und berechnend, wenn es um die nationalen Interessen Russlands gehe. Diese Interessen hätten, wie Putin richtig glaube, einige einzigartige Eigenschaften, so Kissinger weiter.

    Peskow erinnerte zudem an die langjährigen und herzlichen Beziehungen zwischen Putin und Kissinger. Die beiden Politiker nutzten oft die Gelegenheit für einen informellen Meinungsaustausch, so der Präsidentensprecher.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    "Propaganda"-Resolution: „Auch Tolstoi, Dostojewski, Tschechow verbieten“
    Hollywood-Star Nicolas Cage will Dostojewski auf Russisch lesen
    Putin trifft sich mit Ex-US-Außenminister Kissinger
    Kissinger: Washington büßt bisherige Rolle im Nahen Osten ein
    Tags:
    Vergleich, Henry Kissinger, Fjodor Dostojewski, Wladimir Putin, Dmitri Peskow, USA, Russland